Entwicklung und Etablierung eines kommunalen Bildungsmonitorings im Rahmen des BMBF-Programms Lernen vor Ort

Ziel des Projektes ist es, den an "Lernen vor Ort" beteiligten Kommunen Unterstützung für die Entwicklung und Umsetzung eines kommunalen Bildungsmonitorings im Sinne von "Hilfe zur Selbsthilfe" zu geben. Dazu wird, ausgehend von einer Gesamtkonzeption eines kommunalen Bildungsmonitorings, ein je kommunal spezifisches Konzept erarbeitet und die Schritte seiner Umsetzung mit den Beteiligten vor Ort gegangen. Zur Unterstützung der Erarbeitung und Umsetzung eines kommunalen Bildungsmonitorings wird ein Fortbildungs- und Prozesskonzept erarbeitet, mit den beteiligten Kommunen abgestimmt und schrittweise praktiziert.

Beteiligte Institutionen: 

  • Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF)
  • Deutsche Institut für Erwachsenenbildung – Leibniz-Zentrum für Lebenslanges Lernen e.V. (DIE)
  • Statistisches Bundesamt (Destatis)
  • Statistisches Landesamt Baden-Württemberg (link)
  • Robotron Datenbank-Software GmbH (link)
  • Syncwork - Management Consulting und Informationstechnologie (link)

Projektleitung:

  • Hans Döbert
  • Horst Weishaupt

Kontaktperson: Urte Pohl (pohl[at]dipf.de)

Laufzeit: 2009 - 2014

Förderung: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Forschungsschwerpunkt

Partner im Verbund