Methodenpool für sprachsensiblen Fachunterricht

Im Rahmen des Projekts wird ein Online-Tool entwickelt, mit dem Lehramtsstudierende und Lehrkräfte aller Fächer und Schulformen didaktische Methodenvorschläge für den sprachsensiblen Unterricht kostenlos gezielt suchen und herunterladen können. In den Handreichungen werden dabei nicht nur die Methoden selbst erläutert, vermittelt werden darüber hinaus Variationsmöglichkeiten und Hinweise zum Einbezug von Mehrsprachigkeit.

Nutzerinnen und Nutzer des Online-Tools können die Methoden nach dem zu fördernden sprachlichen Kompetenzbereich, der zu fördernden Sprachhandlung, der Altersgruppe der Schülerinnen und Schüler, dem zeitlichen Rahmen sowie nach der Sozialform der geplanten Unterrichtseinheit filtern. Je nach Passung zu diesen Kriterien erscheinen die angebotenen Methoden größer, kleiner oder gar nicht. Das Angebot soll nach Fertigstellung und Implementierung auf der Website des Mercator-Instituts insgesamt ca. 80 Methoden und Methodenwerkzeuge umfassen.

Das Vorhaben knüpft an Vorarbeiten des Deutschen Instituts für Erwachsenbildung (DIE) an, in dem eine Kursplanungsapp für den Bereich der Weiterbildung entwickelt wurde. Die dabei gewonnene Expertise wird genutzt, um Studierenden und Lehrkräften ein niedrigschwelliges Angebot zu Planung eines sprachsensiblen Unterrichts zur Verfügung zu stellen.

Beteiligte Institutionen:

  • Deutsches Institut für Erwachsenenbildung – Leibniz-Zentrum für Lebenslanges Lernen e.V. (DIE) - Abteilung Lehren, Lernen, Beraten
  • Mercator-Institut für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache (link)

Projektleitung: Dr. Christoph Gantefort

Kontaktperson: Dr. Christoph Gantefort (christoph.gantefort[at]mercator.uni-koeln.de)

Laufzeit: 2017 bis 2019

Förderung: Universität zu Köln

Forschungsschwerpunkt

Partner im Verbund