Niemanden zurücklassen – Lesen macht stark (Grundschule)

Im Rahmen von Lesen macht stark entwickelt das Mercator-Institut gemeinsam mit dem Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen in Schleswig-Holstein (IQSH) Material zur Diagnostik und Förderung von Lese- und Schreibkompetenz in der Grundschule.

Beteiligte Institutionen:

  • Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen Schleswig-Holstein (IQSH)
  • Mercator-Institut für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache (link)
  • Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und der Mathematik (IPN)
  • Cornelsen-Verlag (link)

Projektleitung:
Dr. Thomas Riecke-Baulecke (IQSH), Prof. Dr. Michael Becker-Mrotzek (Mercator-Institut)

Kontaktperson: Simone Jambor-Fahlen (simone.jambor-fahlen[at]mercator.uni-koeln.de)

Laufzeit: 2012 - 2016

Förderung: Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen Schleswig-Holstein (IQSH), Mercator-Institut für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache

Forschungsschwerpunkt

Partner im Verbund