Motivationsförderung im Mathematikunterricht (MoMa)

Mathematik gehört zu den Kernkompetenzen, die für den schulischen sowie beruflichen Erfolg eine wichtige Rolle spielen. Die Notwendigkeit einer solchen Förderung wird dadurch bestärkt, dass Schülerinnen und Schüler gerade in der Adoleszenz in Mathematik starke Motivationseinbrüche erleben. Erste amerikanische Studien weisen darauf hin, dass es möglich ist, die Motivation und Leistung von Schülerinnen und Schülern mit Hilfe einer einfachen, im Klassenkontext durchgeführten Intervention positiv zu beeinflussen.

Ziel des Projekts ist es zu prüfen, wie gut die Motivation im Fach Mathematik bei Schülerinnen und Schülern der 9. Jahrgangsstufe in Anlehnung an diese bewährten Interventionsansätze gefördert werden kann.

Beteiligte Institutionen:

  • Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik (IPN)
  • Hector-Institut für Empirische Bildungsforschung (HIB)

Projektleitung: Prof. Dr. Benjamin Nagengast (HIB), Prof. Dr. Ulrich Trautwein (HIB)

Kontaktperson: Prof. Dr. Benjamin Nagengast (benjamin.nagengast[at]uni-tuebingen.de)

Förderung: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

Forschungsschwerpunkt

Partner im Verbund