Transformation des Sekundarschulsystems und akademische Karrieren (TOSCA)

Ausgangspunkt für das Projekt "Transformation des Sekundarschulsystems und akademische Karrieren" (TOSCA) war die unbefriedigende Datenlage zur Effektivität der gymnasialen Oberstufe in Deutschland sowie zum Übergang vom Gymnasium auf die Hochschule und in die berufliche Ausbildung. TOSCA untersucht daher die Bildungsbiografien von Absolventen des Gymnasiums und der Realschule über einen Zeitraum von mehreren Jahren.

Beteiligte Institutionen:

  • Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik (IPN)
  • Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF)
  • Hector-Institut für Empirische Bildungsforschung (HIB)

Projektleitung: Prof. Dr. Ulrich Trautwein

Kontaktperson: Prof. Dr. Ulrich Trautwein (Ulrich.Trautwein[at]uni-tuebingen.de)

Förderung: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG), Land Baden-Württemberg, Baden-Württemberg Stiftung, Duale Hochschule Baden-Württemberg, Hansestadt Hamburg, Freistaat Sachsen

Forschungsschwerpunkt

Partner im Verbund