Lehramtsstudierenden-Panel (LAP)

Inwieweit unterscheiden sich Lehramtsstudierende hinsichtlich ihrer Interessen, beruflichen Orientierungen und bisherigen Bildungsbiographie von anderen Studierenden? In welchem Maße verfügen Lehramtsstudierende über domänenspezifische Basiskompetenzen wie Lesekompetenz sowie mathematische und naturwissenschaftliche Kompetenz? Und wie hängen Studienverlauf und Studienerfolg mit dem Niveau dieser Kompetenzen zusammen? Wie wirkt sich die wahrgenommene Qualität des Vorbereitungsdienstes auf den Berufsverlauf aus? Und verändert sich das berufliche Selbstkonzept im Verlauf der zweiten Ausbildungsphase?

Mit der Fortführung einer Sonderstichprobe von Lehramtsstudierenden der NEPS-Startkohorte 5 und der Ergänzung dieser Untersuchung um lehramtsspezifische Befragungsinhalte wird es möglich sein, diese und ähnliche Forschungsfragen zu beantworten. Aufgrund des Längsschnittansatzes, mit dem Lehramtsstudierende vom Studienbeginn bis weit in die Berufstätigkeit hinein begleitet werden und der auch den Lebensverlauf vor Studienbeginn thematisiert, wird das Projekt die Datenlage zur Lehrerbildung erheblich verbessern. Die gewonnene Datenbasis wird als Infrastrukturleistung der nationalen und internationalen Forschungsgemeinschaft zur Verfügung gestellt.

Beteiligte Institutionen:

  • Deutsches Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung (DZHW)
  • Leibniz-Institut für Bildungsverläufe e.V. (LIfBi)

Projektleitung: Dr. Hildegard Schaeper

Kontaktpersonen:

Dr. Hildegard Schaeper, Thorsten Euler, Stefanie Gäckle, Claudia Menge, Dr. Andreas Ortenburger (DZHW)
(schaeper[at]dzhw.eu, neps-lap[at]dzhw.eu)

Laufzeit: 01.10.2014 bis 30.06.2021

Förderung: BMBF

Forschungsschwerpunkt

Partner im Verbund