Internationales

CYRRC

BMBFlogo

Call for Abstracts

Integration CAN-D plant in Zusammenarbeit mit einer Kollegin der PH Heidelberg ein Themenheft zu „Transfer in der Fluchtforschung“ herauszugeben und ruft daher zur Einreichung von Beitragsvorschlägen auf. Den Call for Abstracts und weitere Informationen finden Sie hier. Wir bitten darum, Abstracts für Beiträge im Umfang von maximal 300 Wörtern bis zum 30. April 2019 an die Koordinatorin von Integration CAN-D Nicky Mühlhäußer unter muehlhaeusser@dipf.de zu senden.

Kooperation mit Kanada

Im Frühjahr 2016 begann der Austausch zwischen Forschenden der kanadischen Forschungskoalition CYRRC und des Leibniz-Forschungsverbund Bildungspotenziale zu Fragen der Flüchtlingsforschung. Auf zwei vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und vom Social Sciences and Humanities Research Council of Canada (SSHRC-CRSH) geförderten Forschungsworkshops wurden die strukturellen Kontexte in Deutschland und Kanada dargestellt und vier gemeinsame Forschungsschwerpunkte identifiziert:

  • Ökonomische, soziale und politische Aspekte geflüchteter Kinder, Jugendlicher und Familien
  • Sprachkenntnisse, Lese- und Schreibfähigkeiten sowie Lernen im Allgemeinen
  • Soziale Integration, Menschenrechte, gesellschaftliche Stigmatisierung, kulturelle Aspekte, sowie Sicherheit/Gewalt
  • Psychische Gesundheit und soziale Determinanten von Wohlbefinden

Ziel des nun vom BMBF geförderten Projektes "Deutsch-kanadische Forschungszusammenarbeit zur Integration von Geflüchteten" ist es, die Forschungsaktivitäten in Deutschland und Kanada weiter auszubauen und abzustimmen sowie gemeinsam auf wissenschaftlichen Fachveranstaltungen vorzustellen. Gleichzeitig soll die Basis für eine vergleichende Betrachtung der beiden Staaten geschaffen werden. Neben der wissenschaftlichen Vernetzung wird der Transfer von Forschungsaktivitäten und -erkenntnissen in die Öffentlichkeit (in Deutschland) angestrebt. Das Netzwerk wird stetig erweitert, bei Interesse wenden Sie sich bitte an LERN-CAN-D@dipf.de oder an die Projektkoordinatorin Nicola Mühlhäußer (muehlhaeusser@dipf.de).

Projektleitung: Prof. Dr. Karin Zimmer
Laufzeit: 01/2018 - 12/2019

 

Workshops

1. Forschungsworkshop

Der erste Integration-CAN-D Workshop fand vom 29. bis 31. August 2018 am am Leibniz Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation (DIPF) zu den Themen „Doing research with refugee participants: Experience and challenges“, „Diagnostic Language tests: Standardized methods and new developments“, „Facilitating the exchange of research materials, instruments and data“ in Frankfurt am Main statt. Hier finden Sie Informationen zum Programm und einem kurzen Protokoll.

2. Forschungsworkshop

Der zweite Integration CAN-D Workshop fand vom 12. bis 14. Dezember 2018 am Transferzentrum der Pädagogischen Hochschule Heidelberg statt. Thema der Veranstaltung war „Knowledge transfer/mobilization in refugee research: Experiences and concepts from Germany and Canada”. Weitere Informationen finden Sie hier.

3. Forschungsworkshop

Der dritte Integration-CAN-D Workshop fand vom 9. bis 11. April 2019 in Toronto zu den Themen “Language and Literacy”, “Teacher Education“ and „Mental health and Wellbeing“ am Ontario Institute for Studies in Education (OISE) in Toronto statt. Das Programm finden Sie hier.

Nationale und internationale Konferenzen

2018 AERA Annual Meeting in New York

Projekte des Netzwerks Integration CAN-D konnten Ihre Arbeit auf der AERA vom 13.-17. April 2018 in New York vorstellen.

Konferenz des Netzwerks Fluchtforschung

Zentrum Flucht und Migration, Eichstätt, 4.10.-6.10.2018. Für die Konferenz des Netzwerks Fluchtforschung organisierte Integration CAN-D ein Panel (Session 4.5) zum Thema „Research-Cooperation Network between Canada and Germany on the Integration of Refugees” mit vier verschiedenen Beiträgen. Weitere Informationen zum Programm finden Sie hier.

Gründungsworkshop „Transfer in der Fluchtforschung – Erfahrungen und Reflexion“

Vom 1. bis zum 2. April 2019 stellte das Projekt Integration CAN-D „Schwerpunkte des Transfers in der Fluchtforschung in Deutschland und Kanada“ auf dem Workshop des Netzwerk Fluchtforschung in Hildesheim vor. Weitere Informationen zum Programm finden Sie hier.

2019 AERA Annual Meeting in Toronto

Integration CAN-D gestaltete auf der diesjährigen AERA zwei Roundtables zum Thema der deutsch-kanadischen Forschungszusammenarbeit in Kooperation mit den International Sessions des ICE (International Cooperation in Education). Weitere Informationen finden Sie hier.

Publikation

Korntheuer, A., Pritchard, P., & Maehler, D. B. (Eds.) (2017). Structural context of refugee integration in Canada and Germany. GESIS Series, vol. 15.

Kooperationspartner