Foto: fotorismus für DIPF

Ruhr Graduate School in Economics (RGS Econ)

Kooperation

  • RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung
  • Ruhr-Universität Bochum (RUB)
  • Technische Universität Dortmund (TU)
  • Universität Duisburg-Essen (UDE)

Zielgruppe

Doktoranden und Doktroandinnen der Volkswirtschaftslehre

Zielsetzung

(Doktoranden-)Ausbildung und angewandte Forschung im Bereich der Volkswirtschaftslehre werden eng verknüpft und beschäftigen sich mit der Analyse und Lösung gesellschaftlicher Probleme.

Studierende werden mittels eines strukturierten Doktorandenprogramms innerhalb von drei Jahren zur Promotion begleitet und zur Forschung auf höchstem internationalem Niveau befähigt.

Themenschwerpunkt

Alle Themenbereiche der Volkswirtschaftslehre (u.a. Bildungsökonomik)

Aktivitäten

  • Vorlesungen in Kernfächern (Mikroökonomik, Makroökonomik, Ökonometrie)
  • Vorlesungen zu fachspezifischen Themen (u.a. Bildungsökonomik)
  • Mini-Lectures internationaler Experten zu ausgewählten Themen
  • Vortragsseminare
  • Softskill-Workshops
  • Internationale „RGS Doctoral Conference in Economics“
  • Internationale „RGS Summer School“

Ansprechpartner

Dr. Michael Kind
E-Mail: michael.kind[at]rgs-econ.de

Förderorganisationen

  • RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung
  • Ruhr-Universität Bochum (RUB)
  • Technische Universität Dortmund (TU Dortmund)
  • Universität Duisburg-Essen (UDE)
  • Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen (MIWF NRW)
  • Private Geldgeber (u.a. Stiftung Mercator)

Partner im Verbund