Foto: fotorismus für DIPF

Graduiertenschule LEAD

Kooperation

  • Leibniz-Institut für Wissensmedien (IWM)
  • Deutsches Institut für Erwachsenenbildung – Leibniz-Zentrum für Lebenslanges Lernen e.V. (DIE)
  • Hector-Institut für Empirische Bildungsforschung (HIB)

Partner an der Uni Tübingen:

  • Computerlinguistik (ISCL)
  • Wilhelm-Schickard-Institut für Informatik (link)
  • Fachbereich Psychologie (link)
  • Fachbereich Wirtschaftswissenschaft (link)
  • Institut für Erziehungswissenschaft (link)
  • Institut für Soziologie (link)
  • Germanistische Linguistik (link)
  • Neurowissenschaften (link)
  • Schulpsychologie (link)

Partner am Universitätsklinikum Tübingen:

  • Psychiatrie und Psychotherapie (link)
  • Psychiatrie und Psychotherapie im Kindes- und Jugendalter (link)

Zielgruppe

Doktorandinnen und Doktoranden sowie Post-Doktorandinnen und Post-Doktoranden aus dem Bereich der Empirischen Bildungsforschung und den Disziplinen Kognitions-, Sozial- und Motivationspsychologie, Neurowissenschaften und Informatik, Klinische Psychologie und Persönlichkeitspsychologie, Sprache und Linguistik, Soziologie und Wirtschaftswissenschaften

Zielsetzung

Die Graduiertenschule LEAD zielt auf die Förderung herausragender Dissertationen zu bildungsrelevanten Themen und auf die Aufrechterhaltung höchster Standards auf allen akademischen Ebenen: in interdisziplinärer Forschung mit neuen inhaltlichen und methodischen Akzenten, in unterstützender Betreuung von Dissertationen, in professionellem Aufbau wissenschaftlicher Karrieren und in gut organisierter Verwaltung. Zur Strategie von LEAD gehören auch die Beteiligung in Masterstudiengängen, die auf eine Promotion bei LEAD vorbereiten, sowie Programme für Postdoktoranden und Postdoktorandinnen.

Darüber hinaus hat sich LEAD zum Ziel gesetzt, zur Relevanz und Übernahme von Verantwortung in der Bildungsforschung beizutragen, indem sie die bestehenden Strukturen in diesem Forschungsbereich weiterentwickelt.

Themenschwerpunkt

Mit einem innovativen, interdisziplinären Ansatz widmen sich die (Post-) Doktorandinnen und Doktoranden sowie Professorinnen und Professoren von LEAD in enger Zusammenarbeit Fragen zum Lehren und Lernen, die für Wissenschaft und Praxis gleichermaßen relevant sind.

Aktivitäten

LEAD Lecture Series, LEADing Research Center, Kooperationsprogramm „Schule und Wissenschaft“, Retreats, Intramurale Projektförderung, Kolloquien

Ansprechpartner

Prof. Dr. Ulrich Trautwein (Direktor LEAD)
E-mail: Ulrich.Trautwein[at]uni-tuebingen.de

Förderorganisationen

Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder

Partner im Verbund