Foto (v.l.n.r): MNStudio/shutterstock.com, photodeti/123RF.com, auremar/123RF.com, Diego Cervo/shutterstock.com

Nationales Bildungspanel (NEPS): Startkohorte 1 – Frühe Kindheit (SC1)

Fragestellung

Ziel dieser Teilstudie ist der Aufbau einer Längsschnittkohorte, die mit Säuglingen im ersten Lebensjahr startet. Die Familien werden zu Hause besucht. Es werden umfangreiche, theoriegeleitete Erhebungen mit den Kindern (als Zielpersonen) und ihren Eltern sowie außerhäuslichen Betreuungspersonen (Gruppenleiter der Kinderkrippe oder des Kindergartens, Tagesmütter oder -väter) durchgeführt. Mit den daraus gewonnen Daten wird es möglich sein, Bildungsprozesse, Bildungsverläufe und Kompetenzentwicklung zu beschreiben und zu analysieren.

Leitende Forschungsfragen:

  • Wie entwickeln sich bildungsrelevante frühe Fähigkeiten und Fertigkeiten von Kindern unter vier Jahren und wie werden Entwicklungs- und Bildungsprozesse in familialen und außerfamilialen Betreuungs- und Bildungssettings gefördert?
  • Wie interagieren familiale und außerfamiliale Settings? 
  • Ab welchem Alter werden außerfamiliale Betreuungs- und Bildungssettings genutzt und inwiefern hängt die Nutzung ab vom Entwicklungsstand des Kindes und/oder dem familialen Hintergrund, einschließlich der familialen Lernumwelt, elterlichen Bedürfnissen und Orientierungen?

Erhebungssprache

Deutsch

Erhebungszeitraum

Panelstart Herbst 2012; mind. eine Erhebung jährlich

Erhebungsraum

Bundesweit

Zielpersonen

7-Monate alte Säuglinge zum Paneleintritt 2012/13

Kontextpersonen

Mütter (Eltern), außerhäusliche Betreuungspersonen (Gruppenleitung Kinderkrippe/Kindergarten und Tagesmütter/-väter)

Grundgesamtheit / Stichprobe

Grundgesamtheit: 7-Monate alte Säuglinge zum Paneleintritt 2012/13
Stichprobe: Zufallsstichprobe

Stichprobengröße

Ca. 3.000 Säuglinge und ihre Mütter (Eltern); diese Angabe bezieht sich auf die erste Welle des Panels.

Erhebungsverfahren/ -instrumente

Test frühkindlicher Fähigkeiten und Fertigkeiten, computergestütztes Interview der Mütter bzw. Eltern (CAPI), schriftliche Befragung der außerhäuslichen Betreuungspersonen (PAPI)

Link zur genaueren Beschreibung der Studie

https://www.neps-data.de/

Persistent Identifier

DOI:10.5157/NEPS:SC1:1.0.0

Daten zugänglich über Forschungsdatenzentrum

Zur Studiendokumentation am Forschungsdatenzentrum LIfBi:
https://www.neps-data.de/de-de/datenzentrum/datenunddokumentation/startkohorteneugeborene.aspx

Informationen über die Nutzungsregelungen finden Sie hier:
https://www.neps-data.de/de-de/datenzentrum/datenzugang.aspx

Ansprechpartner

Dr. Daniel Fuß
Operative Leitung
Tel.: +49 (0) 951 / 863 - 35 11
E-Mail: fdz[at]lifbi.de

Nutzerschulung

Bei den NEPS-Schulungen werden die verschiedenen wissenschaftlichen Vorhaben und Kenntnisstände berücksichtigt. Neben einer allgemeinen Einführung zu Stichproben und Datenstruktur werden insbesondere die für die empirische Bildungsforschung zentralen Analyseverfahren am Beispiel von NEPS-Daten angewendet.
1. Tag: verpflichtend für Erstteilnehmende (Basic-Programm)
2. Tag: für inhaltlich interessierte Datennutzerinnen und Datennutzer (freiwillig)

Weitere Informationen und die aktuellen Termine finden sie unter: https://www.neps-data.de/de-de/datenzentrum/nutzerschulungen.aspx

Verwandte Datensätze

Nationales Bildungspanel (NEPS): Startkohorte 2 (SC2) – Kindergarten
Nationales Bildungspanel (NEPS): Startkohorte 3 (SC3) – Klasse 5
Nationales Bildungspanel (NEPS): Startkohorte 4 (SC4) – Klasse 9
Nationales Bildungspanel (NEPS): Startkohorte 5 (SC5) – Studierende
Nationales Bildungspanel (NEPS): Startkohorte 6 (SC6) – Erwachsene

Zusatzstudien:
Nationales Bildungspanel (NEPS): Thüringen (TH)
Nationales Bildungspanel (NEPS): Baden-Württemberg (BW)

Forschungsschwerpunkt(e)