Zentrum für internationale Bildungsvergleichsstudien (ZIB)

Homepage: http://zib.education/
Forschungsschwerpunkte im Verbund:
Bildungsmonitoring und Information
Fachdisziplinen:
Empirische Bildungsforschung
Ansprechpartner im Institut:
Prof. Dr. Kristina Reiss (kristina.reiss[at]tum.de)

Profil:

Am Zentrum für internationale Bildungsvergleichsstudien (ZIB) e.V. betreibt die School of Education der Technischen Universität München gemeinsam mit zwei Leibniz Bildungspotenziale Verbundpartnern, dem Deutschen Institut für Internationale Pädagogische Forschung und dem Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik gemeinsam Bildungsforschung im Bereich der Large Scale Assessments.

Es ist insbesondere mit der nationalen Koordination und Durchführung sowie mit der internationalen Weiterentwicklung der PISA-Studie betraut.

Das ZIB ist ein An-Institut der Technischen Universität München. Es wird von Bund und Ländern gefördert.

Wichtige Arbeiten und Angebote:

  • Das ZIB ist verantwortlich für die nationale Koordination und Durchführung der PISA-Studie und engagiert sich darüber hinaus bei deren internationaler Weiterentwicklung.
  • Die Forschung am ZIB konzentriert sich maßgeblich auf die drei Bereiche Bildungsmonitoring; Schul- und Unterrichtsforschung; Methodenforschung.
  • Das ZIB engagiert sich in der Nachwuchsförderung im Kontext internationaler Bildungsvergleichsstudien, insbesondere der dabei anzuwendenden Methoden, dies geschieht hauptsächlich durch Methodenworkshops sowie mit Nachwuchsakademien.

Verbundprojekte

Netzwerke