Bildungspolitisches Forum

Der Leibniz-Forschungsverbund Bildungspotenziale veranstaltet jährlich ein Bildungspolitisches Forum. Es dient der Diskussion aktueller Herausforderungen im Bildungswesen, zu deren Bewältigung die empirische Forschung durch Aufklärung und handlungsleitendes Wissen beitragen kann.

Das diesjährige Bildungspolitische Forum widmet sich dem aktuellen Thema:

„Potenziale früher Bildung: Früh übt sich, ..."

Im Mittelpunkt stehen Fragen zu Wirkungen früher Bildung, zur Bedeutung der professionellen Kompetenz pädagogischer Fachkräfte sowie zur Qualität früher Bildungsangebote. Gemeinsam mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern werden wir aktuelle Chancen und Herausforderungen der frühen Bildung sowie Zielstellungen und Implikationen für die Bildungspolitik, Praxis und Bildungsforschung diskutieren. Die Diskussion wird von uns mit einem Positionspapier zur Frühen Bildung begleitet.

Datum: Dienstag, 25. September 2018, 10 bis 16:30 Uhr
Ort: Vertretung des Landes Schleswig-Holstein beim Bund, In den Ministergärten 8, 10117 Berlin

Anmeldung zur kostenfreien Veranstaltung unter:

http://www.leibniz-bildungspotenziale.de/anmeldung.html

Inhaltlich verantwortliche Mitglieder des Leibniz-Forschungsverbundes Bildungspotenziale (LERN): Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin) und
Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik (IPN)

Programmübersicht

Uhrzeit

Veranstaltung

Vortragende

10:00 – 10:20 Uhr

Begrüßung durch den Verbund

Prof. Dr. Olaf Köller
Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften
und Mathematik (IPN) und Sprechergruppe des Leibniz-Forschungsverbundes Bildungspotenziale (LERN)

10:20 – 10:40 Uhr

Begrüßung durch die Politik

Karin Prien
Ministerin für Bildung, Wissenschaft und Kultur in Schleswig-Holstein

Dr. Franziska Giffey
Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ)

10:40 – 11:00 Uhr

Einführung in das Thema und Vorstellung der Foren

Prof. Dr. C. Katharina Spieß
Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin) und
Freie Universität Berlin (FU Berlin) sowie Sprechergruppe des Leibniz-Forschungsverbundes Bildungspotenziale (LERN)

11:00 – 12:00 Uhr

Keynote

„Starting early: What we know about effective programs
for young children

Prof. Dr. Jeanne Brooks-Gunn

Virginia and Leonard Marx Professor of Child Development and Education, Columbia University, New York, USA

12:00 – 13:00 Uhr

Mittagspause und Posterpräsentationen

13:00 – 14:30 Uhr

Parallele Foren  


Forum 1:
Wirkungen früher Bildu
ng 

Wirkungen früher Bildung auf nichtkognitive und kognitive Fähigkeiten
Dr. Frauke H. Peter, Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung
(DIW Berlin)

„Kinder mit bildungsrelevanten Risiken wirksam fördern“
Dr. Jan-Henning Ehm und Prof. Dr. Marcus Hasselhorn,
Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF)

Wirksame Einbeziehung des familiären Umfelds – der Ansatz
von Zentren für Familien“
Prof. Dr. Sabine Hebenstreit-Müller, Pestalozzi-Fröbel-Haus (ehemals) und Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Leitung:
Prof. Dr. C. Katharina Spieß, Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin) und Freie Universität Berlin
(FU Berlin) sowie Sprechergruppe des Leibniz-Forschungsverbundes Bildungspotenziale (LERN)


Forum 2:
Pädagogische Fachkräfte

Professionelle Kompetenz von frühpädagogischen Fachkräften“
Prof. Dr. Mirjam Steffensky, Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik (IPN)

(Weiter)Entwicklung professioneller Kompetenz durch Qualifizierung“
Prof. Dr. Anke König, Deutsches Jugendinstitut (DJI), Weiterbildungs-initiative Frühpädagogische Fachkräfte (WiFF) und Universität Vechta

Multiprofessionelle Kita-Teams: Potenziale und Herausforderungen“
Dörte Utecht, Weiterbildungsinitiative Frühpädagogische Fachkräfte (WiFF) und Abteilung Aus- und Fortbildung der "Elbkinder – Vereinigung Hamburger Kitas“


Leitung:
Prof. Dr. Mirjam Steffensky, Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik (IPN)


Forum 3:
Qualität
früher Bildung

Kindliches Wohlbefinden als Indikator für pädagogische Qualität“
Prof. Dr. Susanne Viernickel, Universität Leipzig und Leipziger Forschungszentrum für frühkindliche Entwicklung (LFE)

Interaktionsqualität von Kindern im Kindergarten“
Dr. Thilo Schmidt und Dr. Katharina Kluczniok, Universität Landau

Wirkungen interner Evaluation in Kitas“
Milena Lauer, Berliner Kita-Institut für Qualitätsentwicklung (BeKi)


Leitung:
PD Dr. Susanne Kuger, Deutsches Jugendinstitut (DJI) und Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF)


14:30 – 15:00 Uhr

Kaffeepause und Posterpräsentationen

15:00 – 16:00 Uhr

Podiums-diskussion: „Potenziale wollen genutzt werden: Politische Handlungs-optionen in der Frühen Bildung“

Dr. Dirk Bange
Leiter der Abteilung Familie und Kindertagesbetreuung in der Hamburger Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration (BASFI)
Kornelia Haugg
Leiterin der Abteilung Berufliche Bildung; Lebenslanges Lernen im Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Friederike Kötz
Leiterin der bilingualen Kindertagesstätte „Teltow-Kids“

Uwe Lübking
Beigeordneter des Deutschen Städte- und Gemeindebundes für
die Themenbereiche Arbeitsmarktpolitik, Kultur, Sport, Verwaltungsmodernisierung, Demografie und Bildung
Dr. Monika Queisser
Head, Division of Social Policy, Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD)

Leitung: Eric Mayer, Journalist und Moderator beim ZDF und KiKA

ab 16:00 Uhr

Ausklang mit Kaffee

Für die finanzielle Unterstützung bedanken wir uns bei der Jacobs Foundation.

 

Rückblick auf die Bildungspolitischen Foren der letzten Jahre:

Bildungspolitisches Forum 2017 in der Landesvertretung Baden-Württemberg in Berlin
Bildungspolitisches Forum 2016
in der Bayerischen Vertretung in Berlin
Bildungspolitisches Forum 2015 in der Landesvertretung Schleswig-Holstein in Berlin
Bildungspolitisches Forum 2014 am DIE in Bonn
Bildungspolitisches Forum 2013 am DIPF in Frankfurt