Schon jetzt vormerken

Das diesjährige Bildungspolitische Forum zum Thema Frühe Bildung wird am 25. September in der Landesvertretung Schleswig-Holsteins in Berlin stattfinden.

Foto (v.l.n.r): MNStudio/shutterstock.com, photodeti/123RF.com, auremar/123RF.com, Diego Cervo/shutterstock.com

Aktuelles

DIW am 17.07.2018, 11:28 h
Verena Grass has successfully defended her dissertation

Verena Grass, who is a member of the DIW Graduate Center, has successfully defended her dissertation at the Freie Universität Berlin. The dissertation with the title "Aftermath of financial crises and natural disasters on public budgets" was supervised by Prof. Dr. Helmut Lütkepohl (DIW Berlin, Freie Universität Berlin) and Prof. Ronny Freier Ph.D. (DIW Berlin, Technical University of Applied Sciences Wildau). We congratulate Verena on her success and wish her all the best for her future career!
mehr )

DIW am 17.07.2018, 11:00 h
Annika Schnücker has successfully defended her dissertation

Annika Schnücker, who works at the Macroeconomics department, has successfully defended her dissertation at the Freie Universität Berlin. The dissertation with the title "Model Selection for Panel Vector Autoregressive Models" was supervised by Prof. Dr. Helmut Lütkepohl (DIW Berlin, Freie Universität Berlin) and Prof. Dr. Dieter Nautz (Freie Universität Berlin). We congratulate Annika on her success and wish her all the best for her future career!
mehr )

ZEW am 16.07.2018, 12:00 h
Aktuell: Finanzmarktreport, CEP und Research Seminar prägen die Woche vom 16. bis 20. Juli 2018 am ZEW

Am Montag erscheint der ZEW-Finanzmarktreport August 2018. Seit 1991 werden im Rahmen des ZEW-Finanzmarkttests monatlich bis zu 300 Finanzexpertinnen und Finanzmarktexperten aus Banken, Versicherungen und großen Industrieunternehmen nach ihren Einschätzungen und Erwartungen bezüglich wichtiger internationaler Finanzmarktdaten befragt. ( mehr )

ZEW am 16.07.2018, 12:00 h
Aktuell: Wege zur Gigabit-Gesellschaft in Deutschland beschreiten

Die Mahnung des EU-Rechnungshofs, dass Deutschland mit seiner bisherigen auf Kupferkabel basierten Ausbaustrategie den Anschluss beim schnellen Internetausbau zu verlieren drohe, ist alarmierend. Schon das Breitband-Ziel, jedem Haushalt mindestens eine Internetgeschwindigkeit von 50 Megabit pro Sekunde bis 2018 zu ermöglichen, konnte die alte Bundesregierung nicht einhalten. Da scheint die Realisierung des neuen Versprechens, bis 2025 den flächendeckenden Ausbau mit Gigabit-Netzen, also Geschwindigkeiten von 1.000 Mbit/s, zu erreichen, in weiter Ferne. Derzeit liegt Deutschland beim Anteil der Haushalte mit Glaserfaseranschluss auf dem fünftletzten [...] ( mehr )

DIE am 16.07.2018, 11:42 h
Neue Publikation: Moratorium für Zeitreihenanalysen der VHS-Statistik

Dieses Arbeitspapier stellt anhand von Beispielen dar, wie die Erfassung der Daten im Rahmen der Revision der Volkshochschul-Statistik 2017/2018 verändert wurde. Die Änderung der Datenerfassung erfolgt auf verschiedenen Ebenen und in unterschiedlichen Merkmalskomplexen. Auf dieser Basis wird begründet, warum Zeitreihen auf Grundlage der Daten der Volkshochschulstatistik vor der Revision (bis einschließlich Berichtsjahr 2017) und nach der Revision (ab Berichtsjahr 2018) zunächst ausgesetzt werden. Dieses Moratorium der Zeitreihenanalyse gilt für drei Berichtsjahre, bis empirisch geprüft werden kann, welche Merkmale auch in der langfristigen [...] ( mehr )

IFO am 16.07.2018, 09:00 h
Entwicklung des Bundeshaushalts – Deutschland investiert seit Jahren zu wenig in seine Zukunft

Bei den Investitionen im Allgemeinen und Bildungsausgaben im Speziellen liegt Deutschland deutlich hinter anderen führenden Wirtschaftsnationen. Der Anteil der sozialen Sicherung am Staatsbudget ist in der Bundesrepublik hingegen substantiell höher als im internationalen Vergleich. ( mehr )

IAMO am 16.07.2018, 02:22 h
Fotos vom IAMO Forum 2018 online

Wir danken allen Teilnehmenden des IAMO Forum 2018 für die erkenntnisreichen Einblicke und lebhaften Diskussionen. Fotos von der Konferenz sind jetzt online verfügbar. ( mehr )

ZEW am 13.07.2018, 12:00 h
Aktuell: 15th Workshop on Matching Practices in Europe (12.–13. Oktober 2018)

Wie lassen sich Vergabe- und Verteilungsverfahren von Kita-Plätzen effizient gestalten? Diese und viele weitere Fragen rund um das Thema Marktdesign in Europa diskutieren Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler am 12. und 13. Oktober 2018 beim fünfzehnten Workshop zum Thema ?European Matching Practices? am Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung in Mannheim. Die Veranstaltung bringt Forscherinnen und Forscher zusammen, deren Schwerpunkt auf Zuordnungproblemen und Matching-Verfahren im Bildungs- und Arbeitsmarktbereich sowie anderen verwandten Märkten liegt. Ziel des Workshops ist es, den Teilnehmenden eine Plattform zum Austausch von [...] ( mehr )

ZEW am 13.07.2018, 12:00 h
Aktuell: Künstliche Intelligenz – Warum Europa aufwachen muss

Die Entwicklung und der Einsatz von Künstlicher Intelligenz sind gegenwärtig hochaktuelle Themen, die Wirtschaft, Wissenschaft, Politik Gesellschaft gleichermaßen betreffen. Die Debatte rund um die Chancen und Risiken dieser neuen Technologie hat das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung , Mannheim, in der Veranstaltungsreihe ?Wirtschaftspolitik aus erster Hand? am Donnerstag, 12. Juli 2018, aufgegriffen: Claudia Nemat, Vorstandsmitglied der Deutschen Telekom AG im Bereich Technologie und Innovation, lieferte mit ihrem Vortrag ?Künstliche Intelligenz - Ein Wakeup-Call für Europa? den 130 anwesenden Gästen spannende und [...] ( mehr )

ZEW am 13.07.2018, 12:00 h
Aktuell: Allgegenwart der Digitalisierung – Genug der Fakten, jetzt ist Handeln gefragt

Der Koalitionsvertrag der Bundesregierung ist gespickt mit Digitalthemen, neue Ziele werden ausgerufen: ein europäisches Zentrum für Künstliche Intelligenz à la Airbus oder CERN muss her. Das mag in die richtige Richtung gehen. Aber es ist an der Zeit, endlich die Hausaufgaben zu machen, die jahrelang versäumt wurden. Das sind: Breitbandausbau, E-Government und die Förderung des Mittelstandes, kommentiert Prof. Dr. Irene Bertschek, Leiterin des Forschungsbereichs ?Digitale Ökonomie? am Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung , Mannheim. ( mehr )

IAMO am 12.07.2018, 03:46 h
Workshop „Chancen für bayrische Lebensmittel in Russland in Zeiten der Sanktionen“

Im Rahmen der von der alp Bayern durchgeführten Informationsveranstaltung ?Chancen für bayrische Lebensmittel in Russland in Zeiten der Sanktionen? am Bayrischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten am 4. Juli 2018 berichtete Linde Götz über aktuelle Entwicklungen im russischen Agrarsektor im Lichte der Agrarimportsubstitutionspolitik. ( mehr )

IAMO am 11.07.2018, 11:49 h
Nachhaltigkeitsworkshop des Netzwerks Wissenschaftsmanagement

Unter dem Motto ?Nachhaltigkeit ? ermöglichen, steuern und managen? fand am 29. Juni 2018 in Dresden ein Workshop des Netzwerks Wissenschaftsmanagement statt. Mehr als 20 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Mitteldeutschland kamen zusammen, um sich darüber auszutauschen, wie Wissenschaftsmanagement verantwortungsvoll gestaltet werden kann. ( mehr )

DIW am 11.07.2018, 09:30 h
Mütterrente II kommt vor allem unteren Einkommensgruppen zugute

Zusammenfassung: Rund ein Viertel der Rentnerinnen würde von Mütterrente II profitieren – Haushaltsnettoeinkommen der einkommensschwächsten Rentnerinnen unter ihnen würde um sechs Prozent steigen, aber auch wohlhabende wären begünstigt – Kosten für die Reform in Höhe von 3,5 Milliarden Euro würde zu 40 Prozent von der Rentnergeneration getragen Mit der Mütterrente II, deren Einführung die derzeitige Koalition für kommendes Jahr plant, sollen Mütter ein drittes Jahr Kindererziehungszeit für jedes vor 1992 geborene Kind erhalten, wenn sie mindestens drei Kinder geboren [...] ( mehr )

IFO am 11.07.2018, 09:00 h
Europas Baubranche verliert an Fahrt

Die Baubranche in Europa verliert etwas an Fahrt. Die Leistungen werden in diesem Jahr voraussichtlich noch um 2,7 Prozent steigen. Im Vorjahr betrug die Zunahme 3,9 Prozent, wie das Forschungsnetz Euroconstruct ausgerechnet hat, dem das ifo Institut angehört. Mittelfristig dürfte sich das Wachstumstempo weiter verlangsamen und zum Ende des Jahrzehnts nur noch 1,4 Prozent betragen. ( mehr )

DIW am 11.07.2018, 08:59 h
„Wirkungen der Mütterrente II werden für das Jahr 2018 simuliert“: Interview mit Hermann Buslei

Herr Buslei, seit dem Jahr 2014 gibt es die so genannte Mütterrente. 2019 soll die Mütterrente II eingeführt werden. Was ist das Ziel dieser Reform? Die Mütterrente II soll nun auch allen Müttern, die vor 1992 geborene Kinder haben, einen dritten Entgeltpunkt gewähren, wenn sie mindestens drei Kinder haben. Diesen bekommen Mütter bisher nur für Kinder, die ab 1992 geboren wurden. Diese Ungleichbehandlung möchte man jetzt beenden. Jede begünstigte Mutter bekommt also pro Kind insgesamt drei statt bisher zwei Entgeltpunkte. Wenn man das mit dem aktuellen Rentenwert multipliziert, kommt man auf 3 mal [...] ( mehr )

DIW am 11.07.2018, 08:59 h
Vergütung von erneuerbaren Energien: Differenzverträge sind die beste Option

Zusammenfassung: Studie des DIW Berlin vergleicht vier verschiedene Vergütungsmodelle für erneuerbare Energien – Festhalten an gleitender Marktprämie würde zu steigenden Kosten führen – Bei Differenzverträgen profitieren die StromverbraucherInnen dagegen voll von sinkenden Technologiekosten Damit Deutschland seine energie- und klimapolitischen Ziele erreicht, ist ein weiterer starker Ausbau der erneuerbaren Energien erforderlich. Trotz sinkender Technologiekosten sind auch in Zukunft Vergütungsinstrumente für erneuerbare Energien sinnvoll. Dabei geht es immer weniger darum, den produzierten Strom [...] ( mehr )

DIW am 11.07.2018, 08:58 h
Plädoyer für einen Schuldenschnitt für Deutschlands Kommunen: Kommentar von Marcel Fratzscher

Der Bundestag hat jüngst einer Umstrukturierung der Schulden für Griechenland zugestimmt und damit den Weg frei gemacht für eine letzte Tranche aus dem Hilfspaket und vor allem für Schuldenerleichterungen. Mit diesem Beschluss, der einem Schuldenschnitt gleich kommt, wird die Regierung in Athen wieder handlungsfähig, um nötige Reformen umzusetzen und Eigenverantwortung zu übernehmen. Eine Entscheidung, die auch im Interesse Deutschlands richtig ist. Doch nicht nur Griechenland benötigt einen solchen Schuldenschnitt, um wirtschaftlich wieder auf die Beine zu kommen. Viele deutsche Kommunen könnten [...] ( mehr )

DIW am 11.07.2018, 05:59 h
Stipendium der Forschungsstiftung Flandern (FWO) für Melissa Newham

Melissa Newham ( Abteilung Unternehmen und Märkte sowie KU Leuven) wurde von der Forschungsstiftung Flandern (FWO) das ICM-FWO Fellowship verliehen, das der prominenteste Finanzierungskanal für Doktorandinnen und Doktoranden in Belgien ist. Die Förderperiode beträgt ein Jahr und kann zweimal verlängert werden. Melissa Newham wird ihre Forschung zu "gemeinsamen Eigentümerstrukturen" - wenn sich Unternehmen zumindest teilweise im Besitz desselben Anlegers befinden - und zu Markteintrittsstrategien in der pharmazeutischen Industrie durchführen.
mehr )

IWM am 10.07.2018, 12:00 h
WISSENSCHAFT-FLASHMOBS BEI SHOPPINGMALLS? Ulrike Cress zur Öffentlichkeitsarbeit und dem gesellschaftlichen Nutzen der Wissenschaft beim Euroscience Open Forum (ESOF) in Toulouse

Vom wissenschaftlichen Output zum wissenschaftlichen Einsatz: Wissenschaftler aus Frankreich, Deutschland, Italien und Spanien diskutieren heute in Südfrankreich auf dem ESOF 2018 , wie man die Wissenschaftskommunikation und die Öffentlichkeitsarbeit verbessern kann. Dieses Panel ist Teil der 6-tägigen Konferenz, die sich dem Thema „Sharing Sciene - Towards new horizons“ widmet. Die Wissenschaft der Zukunft setzt sich mit aktuellen Themen auseinander, wie  u.a. mit den Entwicklungen von Robotik und künstlicher Intelligenz,  Big Data und Gesundheit, computergestützten intelligenten Haus- und [...] ( mehr )

IWM am 10.07.2018, 12:00 h
Wissenschaft zur WM: "Jeder sieht ein Fußballspiel anders" – Stephan Schwan im Gespräch mit MDR Wissen


Die WM neigt sich dem Ende zu und bei dem einen oder anderen Spiel hätte man gerne nicht hingeguckt. Doch wenn wir ein Fußballspiel als Fans verfolgen, sehen wir es unterschiedlich – auch wenn das Ergebnis am Ende für alle gleich feststeht. Wie das zustande kommt, erläutert der Psychologe Prof. Dr. Stephan Schwan vom  Leibniz-Institut für Wissensmedien (IWM) im Gespräch mit MDR Wissen. Getreu dem Motto „Wissenschaft zur Fußball-WM“ gibt Schwan Einblicke in die groß angelegte Studie am IWM im Rahmen einer Champions-League  und die Auswertung von Blickrichtungen und [...] ( mehr )

DIW am 10.07.2018, 11:09 h
Sascha Drahs has successfully defended his dissertation

Sascha Drahs, who worked at the Public Economics department, has successfully defended his dissertation at the Freie Universität Berlin.

The dissertation with the title "Essays in Public Economics" was supervised by Prof. Dr. Peter Haan (DIW Berlin, Freie Universität Berlin) and Prof. Georg Weizsäcker, Ph.D. (Humboldt-Universität zu Berlin, DIW Berlin). We congratulate Sascha on his success and wish him all the best for his future career!
mehr )

IFO am 10.07.2018, 11:00 h
ifo Standpunkt Nr. 198: Autozölle

mehr )

IFO am 10.07.2018, 09:00 h
ifo Institut: Glaubwürdigkeitsproblem bei internationalen Abkommen – Verträge sind einzuhalten

Bei Zusagen zu internationalen Abkommen wie dem NATO Zwei-Prozent-Ziel haben nationale Regierungen ein Glaubwürdigkeitsproblem. Nationale Regierungen können kaum Zusagen für die Politiken ihres Landes in der Zukunft machen, weil sie selbst alsbald abgewählt werden können. ?Ob Nachfolgeregierungen sich an internationale Verträge halten, steht in den Sternen?, sagt Niklas Potrafke, Leiter des ifo Zentrums für öffentliche Finanzen und politische Ökonomie. ( mehr )

DIW am 09.07.2018, 10:17 h
Call for Papers: Vierteljahrsheft zur Wirtschaftsforschung 1/2019

„Zukunft der kapitalgedeckten Alterssicherung in Deutschland – zwischen Staatsfonds und individuellem Vermögenskonto“ Herausgeber: Timm Bönke, Markus M. Grabka und Carsten Schroeder
(DIW Berlin / FU Berlin) Das Arbeitsministerium hat im Mai 2018 die Rentenkommission "Verlässlicher Generationenvertrag" einberufen. Ziel dieser Kommission ist es „Wege zu einer nachhaltigen Sicherung und Fortentwicklung der Alterssicherungssysteme ab dem Jahr 2025 zu finden und damit das Fundament zu schaffen für einen neuen, verlässlichen Generationenvertrag“. Dabei sind die Herausforderungen für die [...] ( mehr )

MI am 09.07.2018, 08:58 h
Ferienschule für geflüchtete Jugendliche

In der Sommerschule ?Mein Veedel? unterrichten Lehramtsstudierende der Universität zu Köln jugendliche Flüchtlinge in deutscher Sprache. ( mehr )

DIW am 09.07.2018, 01:27 h
SOEP-Konferenz 2018: Wie ungleich ist das Leben in Deutschland?

Zusammenfassung: Auf der 13. interdisziplinären SOEP-Nutzerkonferenz am 19. und 20. Juli in Berlin präsentieren Forschende aus aller Welt aktuelle Ergebnisse auf Basis der SOEP-Daten. Wie sind die Einkommen in Deutschland verteilt? Welche Folgen für den Arbeitsmarkt hat der 2015 eingeführte Mindestlohn nach sich gezogen? Wie wirkt sich ein als ungerecht empfundenes Einkommen auf das Wohlbefinden und auf die Bereitschaft zu kündigen aus? Und welche Folgen für die Gesundheit hat es, wenn Menschen keine Arbeit haben? Welchen Einfluss hat das Einkommen der Väter auf das der Söhne? Welche Rolle spielt der [...] ( mehr )

IAMO am 08.07.2018, 07:08 h
Rückblick auf die Lange Nacht der Wissenschaften am IAMO

Auch in diesem Jahr beteiligte sich das IAMO an der Langen Nacht der Wissenschaften in Halle und blickt auf eine gelungene Veranstaltung mit viel positiver Resonanz von Gästen und Akteuren zurück. ( mehr )

IWM am 07.07.2018, 04:00 h
Wie macht Lernen Spaß? Experimente zum spielerischen Lernen beim Kinder-Uni-Forschertag der Uni Tübingen am IWM

Die Kurse waren ausgebucht für den Workshop „Wie macht lernen Spaß? Experimente zum spielerischen Lernen“ am Sonnabend, den 7. Juli 2018. Um 13.15 Uhr und 15.15 Uhr strömten die Kinder ins Leibniz-Institut für Wissensmedien (IWM). In rund zwei Stunden näherten sie sich spielerisch den Fragen: Was ist Lernen? Wie lernen wir? Können wir lernen während wir spielen? Wie können wir lernen messen? Was hilft uns besser zu lernen? Und wie können wir Spaß messen?  „Am Kinder-Uni-Forschertag ist nicht nur Zuhören - auch Mitmachen ist angesagt: Kinder zwischen sieben und [...] ( mehr )

IWM am 05.07.2018, 12:00 h
Beeinflusst der Arbeitsort die Arbeitsweise? Carolin Burmeister verteidigt ihre Doktorarbeit

Der Begriff Ubiquitous Working  (engl. ubiquitous für allgegenwärtig) beschreibt das Phänomen, dass Arbeit aufgrund moderner technischer Entwicklungen allgegenwärtig geworden ist. Dieses Phänomen ist auch unter dem Begriff Arbeiten 4.0 verschlagwortet und u.a. ein Schwerpunkt des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales. Dank mobiler Endgeräte ist es möglich, neben dem eigentlichen Büro auch an Orten zu arbeiten, die eher mit Freizeit in Verbindung gebracht werden (z.B. im heimischen Wohnzimmer oder auf einer Gartenbank im Park). Dies gilt vor allem für Wissensarbeitende, die neben [...] ( mehr )

ZEW am 05.07.2018, 12:00 h
Aktuell: Vierte Internationale Gründungskonferenz am ZEW

Das ZEW veranstaltete am 18. und 19. Juni 2018 gemeinsam mit dem Institut für Mittelstandsfoschung der Universität Mannheim und dem Mannheim Centre for Competition and Innovation die vierte internationale Konferenz zum Thema ?Dynamics of Entrepreneurship? . Über 80 Forscherinnen und Forscher aus Europa, den USA und Japan diskutierten aktuelle empirische und theoretische Studien aus der Gründungs- und Unternehmensdynamikforschung. ( mehr )

IWM am 05.07.2018, 12:00 h
„Bildung ist Zukunft und Zukunft ist digital“ – das IWM auf dem Festival für digitale Bildung


Die Bildung der Zukunft ist digital. Beim diesjährigen Festival für digitale Bildung hat die Landesregierung Baden-Württemberg den Gedanken zum Anlass genommen, diese Zukunft erlebbar zu machen und sich ihrer bewusst zu werden. Dementsprechend vielfältig war das Programm in Heidelberg am 4. Juli: Impulsvorträge, digitale Lehr- und Lernräume, Diskussionen, Workshops, Ministergespräche, ein Markt der Möglichkeiten mit Treffen von Ministerinnen und Ministern auf Augenhöhe, eine Bildungsboutique mit innovativen Projekten und Good-Practice Beispiele aus ganz Baden-Württemberg. Auch die [...] ( mehr )

RWI am 05.07.2018, 10:00 h
„Ein Leuchtturm in der deutschen Forschungslandschaft“ - Bundesminister Altmaier gratuliert RWI zum 75-jährigen Bestehen

Pressemitteilung vom 5. Juli 2018 ( mehr )

IFO am 05.07.2018, 09:00 h
Deutsche sehen europäische Arbeitslosenversicherung kritisch

Die deutschen Wähler wollen mehrheitlich keine europäische Arbeitslosenversicherung. 57 Prozent der befragten Bürger lehnen sie ab, nur 18 Prozent unterstützen den Reformvorschlag. Ein geordnetes Insolvenzverfahren für Staaten wird dagegen von 48 Prozent der Befragten befürwortet. Das ergibt eine neue Studie für das Forschungsnetz EconPol Europe, die am Donnerstag in München veröffentlicht wurde anlässlich der EconPol-Podiumsdiskussion auf dem Munich Economic Summit. ( mehr )

IAMO am 05.07.2018, 05:56 h
IAMO lädt zur Langen Nacht der Wissenschaften ein

Am morgigen Freitag findet in Halle die 17. Lange Nacht der Wissenschaften statt. Das IAMO lädt wieder mit einem abwechslungsreichen und spannenden Programm dazu ein, sich mit Themen aus dem Agrar- und Ernährungssektor auseinanderzusetzen. In diesem Jahr steht alles im Zeichen der Transformation. ( mehr )

MI am 05.07.2018, 03:48 h
Neue Veröffentlichung erweitert Unterreihe „Sprachliche Bildung – Studien“

Die kürzlich gestartete Unterreihe ?Sprachliche Bildung ? Studien? erhält Zuwachs: Wenige Wochen nach Veröffentlichung des ersten Bandes erscheint nun die zweite Qualifikationsarbeit. ( mehr )

DIW am 05.07.2018, 01:29 h
Baukindergeld: Einkommensstarke Haushalte profitieren in besonderem Maße

Zusammenfassung: Das Baukindergeld kommt: Vergangene Woche hat sich die Bundesregierung auf die Details der Förderung für Familien mit Kindern, die in den eigenen vier Wänden leben wollen, geeinigt. Bereits im Vorfeld zog das eigentlich gut gemeinte Vorhaben, angesichts vielerorts selbst für Mittelschichtsfamilien unerschwinglicher Immobilienpreise Wohneigentum zu fördern, viel Kritik auf sich. Das Baukindergeld setze nicht am eigentlichen Problem an und begünstige Haushalte, die auf die Förderung gar nicht angewiesen seien und auch ohne sie kaufen beziehungsweise bauen würden. Die vorliegende Analyse auf [...] ( mehr )

ZEW am 04.07.2018, 12:00 h
Aktuell: Humboldt-Stipendiatin forscht zu chinesischen Klimazielen am ZEW

Dr. Jie Wu von der Shanghai University of Finance and Economics in China ist vom 26. März 2018 bis zum 28. Februar 2019 im Rahmen eines internationalen Klimaschutzstipendiums der Alexander von Humboldt-Stiftung zu Gast am ZEW. Während ihres Aufenthalts forscht sie im ZEW-Forschungsbereich ?Umwelt- und Ressourcenökonomie, Umweltmanagement? zum Erfolg der chinesischen Klimaziele. ( mehr )

IWM am 04.07.2018, 12:00 h
Wissenschaft trifft Politik. Ulrike Cress wieder im Bundestag

Mit dem Format Leibniz im Bundestag bringt die Leibniz-Gemeinschaft Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler mit Abgeordneten zusammen. Der Einsatz digitaler Medien in Bildungseinrichtungen  und das Lernen und Lehren mit Medien sowie die entsprechende Medienkompetenz stehen am 5. Juli im Mittelpunkt des Gesprächs von Prof. Dr. Ulrike Cress , Direktorin vom Leibniz-Institut für Wissensmedien (IWM), mit Ronja Kemmer (CDU). Das IWM beschäftigt sich als einziges deutsches Forschungsinstitut mit Wissensprozessen in Zeiten der Digitalisierung.   Im Format Leibniz im Bundestag werden in persönlichen [...] ( mehr )

IFO am 04.07.2018, 11:30 h
ifo-Präsident Fuest kritisiert EU-Gipfelbeschlüsse

Der ifo-Präsident Clemens Fuest hat die Beschlüsse des jüngsten EU-Gipfels kritisiert. ?Entscheidende Aspekte der Reform der Eurozone wurden vergangene Woche beim Gipfel ausgeblendet?, sagte er am Mittwoch in München zum Auftakt des Munich Economic Summit. ?Der wichtigste Schritt wäre ein Abbau des Engagements der jeweiligen Banken in ihren heimischen Staatsanleihen gewesen. Es ist deutlich geworden, dass die Mitgliedstaaten in diesem Punkt besonders uneinig sind. Aber solange die Banken in großem Umfang Staatsanleihen halten, ist die Ankündigung einfach nicht glaubwürdig, bei überschuldeten Staaten einen Schuldenschnitt vorzusehen.? ( mehr )

DIW am 04.07.2018, 11:30 h
Erdgasversorgung: Zweite Ostseepipeline ist überflüssig

Zusammenfassung: DIW-Studie: Europäische Erdgasversorgung ist bereits gut diversifiziert und krisenfest, außerdem sinkt der Bedarf an Erdgas Die geplante Ostseepipeline Nord Stream 2 ist zur Sicherung der Erdgasversorgung nicht notwendig. Deutschland und Europa verfügen bereits jetzt über ein gut ausgebautes Netzwerk von Pipelines und Lieferregionen, das weiter diversifiziert und darüber hinaus im Bedarfsfall durch Flüssiggaslieferungen ergänzt werden kann. Sowohl die deutsche als auch die europäische Erdgasversorgung ist damit krisenfest. Dies zeigen Modellrechnungen des Deutschen Instituts für [...] ( mehr )

DIE am 04.07.2018, 10:33 h
Neue Veranstaltung: ESREA Network on Education and Learning of Older Adults

11. ? 13. Oktober
Faculty of Human and Social Sciences, University of Algarve, Faro
Die Konferenz befasst sich mit der Rolle, die die Erwachsenenbildung für das Wohlbefinden vor allem älterer Erwachsener spielt. Es werden theoretische Ansätze zu Wohlbefinden und Lebensqualität besprochen und (sozial-) politische Maßnahmen diskutiert. Ziel der Veranstaltung ist es, ein klareres Verständnis der Bedeutung von Wohlbefinden im Alter zu entwickeln. Weitere Informationen unter: center.hj.se/download/18.5f7a2983161257f043a4e7f/1520583290408/First%20CFP%20Faro%20October%202018.pdf ( mehr )

DIW am 04.07.2018, 09:43 h
Wenn die Medien negativ berichten, sinkt die Risikobereitschaft der Menschen

Zusammenfassung: Wenn Zeitungen, Hörfunk- und TV-Sender verstärkt negativ über die wirtschaftliche Lage berichten, sinkt die Risikobereitschaft der Menschen. Zeichnen die Medien hingegen ein positives Bild, sind sie eher bereit, Wagnisse einzugehen. Das belegt eine kürzlich erschienene Studie auf Basis der Daten der für Deutschland repräsentativen Langzeitstudie Sozio-oekonomisches Panel (SOEP) am DIW Berlin. Die Studie wurde in der renommierten Fachzeitschrift „Journal of Economic Behavior and Organization“ veröffentlicht.
mehr )

DIW am 04.07.2018, 09:30 h
Mindestlohn lässt Stundenlöhne in Deutschland steigen, aber Monatsverdienste nicht im selben Maße

Zusammenfassung: Stundenlöhne, vor allem niedrige Löhne, dank Einführung des Mindestlohns gestiegen – Für viele ist die Arbeitszeit aber gleichzeitig zurückgegangen, so dass Monatsverdienste nicht entsprechend zugenommen haben – Mindestlohn hat Einkommen und Lebensunterhalt von Niedriglohnbeschäftigten nicht spürbar verbessert  Die Einführung eines gesetzlichen Mindestlohns in Deutschland im Jahr 2015 hat zu einer Steigerung insbesondere niedriger Stundenlöhne geführt. Im Schnitt haben aber Niedriglohnbeschäftigte am Ende des Monats nicht spürbar mehr in der Tasche, weil [...] ( mehr )

DIW am 04.07.2018, 09:00 h
„Ostsee-Erdgaspipeline aus Russland nach Deutschland ist energiewirtschaftlich nicht notwendig“: Interview mit Claudia Kemfert

Frau Kemfert, der Bau einer zweiten Ostsee-Erdgaspipeline (Nord Stream 2) ist sehr umstritten. Ist diese  Pipeline, wie die Projektbetreiber argumentieren, für die Versorgungssicherheit Deutschlands und Europas notwendig?

Die geplante zweite Ostseepipeline Nord Stream 2 ist zur Sicherung der Erdgasversorgung in Deutschland und
Europa nicht notwendig. Zum einen haben wir ausreichende Infrastrukturmöglichkeiten. Es gibt sehr viele Pipelines, die
genutzt werden können, und die Option, Flüssiggas nach Deutschland und Europa zu transportieren, wird in der Zukunft intensiver genutzt. Zum anderen zeigen [...] ( mehr )

MI am 04.07.2018, 08:54 h
Programm für geflüchtete Lehrkräfte an der Uni Köln gestartet

Einjähriges Programm für geflüchtete Lehrkräfte mit Deutschkursen, Fachveranstaltungen und Hospitationen an Schulen / Start der Pilotphase ( mehr )

DIW am 04.07.2018, 08:40 h
Der Teufelskreis aus Staats- und Bankenkrise kann durchbrochen werden. Kommentar von Alexander Kriwoluzky

Auch wenn der jüngste EU-Gipfel von der Flüchtlingsdebatte geprägt war, darf dies nicht darüber hinweg täuschen, dass eigentlich existentiellere Probleme im Euroraum gelöst werden müssten. Gerade die Vorgänge in Italien haben wieder einmal gezeigt, wie dringend Reformen nötig sind, wenn die Währungsunion nicht immer wieder Gefahr laufen soll, auseinanderzubrechen. Dass die Haushaltspolitik eines einzelnen Landes gleich zu solchen Verwerfungen im gesamten Euroraum führt, sollte schwer zu denken geben. Doch die Eurogruppe hat erst kürzlich eine Reform verworfen, die die Stabilität mit [...] ( mehr )

DIE am 04.07.2018, 02:10 h
Neue Veranstaltung: Deutscher Weiterbildungstag 2018

26. September
Berlin und bundesweit
Der Deutsche Weiterbildungstag findet alle zwei Jahre statt und wird von einem breiten Bündnis namhafter Verbände, Institutionen und Unternehmen der Weiterbildungsbranche getragen und finanziert. Der bundesweite Aktionstag für Weiterbildung hat sich als Plattform für die Auseinandersetzung mit aktuellen bildungs-, sozial- und gesellschaftspolitischen Themen etabliert. Der Weiterbildungstag 2018 unter Schirmherrschaft von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier steht unter dem Motto „Weiter bilden, Gesellschaft sta?rken!“. Damit rückt die Veranstaltung in [...] ( mehr )

DIE am 04.07.2018, 01:58 h
Neue Veranstaltung: Online Educa Berlin

5. - 7. Dezember
Hotel InterContinental, Budapester Strasse 2, 10787 Berlin
Die "21th International Conference on Technology Supported Learning & Training - Shaping the future of learning" ist die weltweit größte E-Learning-Konferenz. Die jährlich stattfindende Veranstaltung zu technologisch gestützter Aus- und Weiterbildung bietet Experten, bereits erfahrenen Anwendern und E-Learning-Einsteigern aus aller Welt ein Forum, um sich auszutauschen und neue Kontakte zu knüpfen. Weitere Informationen finden Sie unter: www.oeb.global ( mehr )

IWM am 04.07.2018, 01:01 h
Minigolf mit Alpakas – Betriebsausflug des IWM

Wer gestern das Leibniz-Institut für Wissensmedien (IWM) besuchte, dürfte ziemlich leere Gänge vorgefunden haben: Am Dienstag fand der jährliche Betriebsausflug des IWM statt. Ausflugsziel war diesmal eine Alpaka-Farm in Nürtingen bei Stuttgart. Wer es gemütlich angehen lassen wollte, reiste per Zug oder Auto an. Die andere Hälfte der IWMler schwang sich auf das Rad und strampelte die ca. 30km bei strahlendem Sonnenschein den Neckartalweg entlang. Die IWM-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter hatten die Wahl zwischen einem Alpaka-Trekking mit Farmführung und einer Runde Alpaka-Minigolf. Bei beiden [...] ( mehr )

IWM am 03.07.2018, 12:00 h
Wie kann man Literatur ausstellen? Stephan Schwan auf dem Strauhof Symposium


„Wie passt Literatur ins Museum? Wie lassen sich Geschichten im Raum erzählen? Welchen Stellenwert haben digitale Medien? Was bringt die Zukunft? Und wer soll sich das ansehen?“ Diese Fragen versuchten verschiede internationale Expertinnen und Experten auf dem zweitägigen Symposium „Literatur ausstellen“ in Zürich zu beantworten. Prof. Dr. Stephan Schwan vom Leibniz-Institut für Wissensmedien (IWM) sprach zusammen mit Prof. Dr. Sandra Richter, der designierten Leiterin des Deutschen Literaturarchivs Marbach (DLA), über «Original und/oder digital». Seit 2 Jahren arbeiten sie [...] ( mehr )

DIW am 03.07.2018, 12:00 h
Linking Cap-and-Trade Systems

Zusammenfassung: Linking cap-and-trade systems promises gains in cost effectiveness and signals a strong commitment to carbon policy. Linking is also seen as one possible way of converging from regional climate policy initiatives toward a global climate policy architecture. Two linked systems have been established recently, one in Europe and one in North America. However, linking also comes with challenges, such as increased exposure to shocks originating in other parts of the linked system and a greater need for policy coordination. We first consider the benefits and challenges of linking conceptually. We then present some of the main features of [...] ( mehr )

ZEW am 03.07.2018, 12:00 h
Aktuell: Achim Wambach stellt Hauptgutachten 2018 der Monopolkommission vor

Der Vorsitzende der Monopolkommission, ZEW-Präsident Prof. Achim Wambach, Ph.D., hat heute in Berlin gemeinsam mit seinen Kolleginnen und Kollegen das Hauptgutachten 2018 der Monopolkommission an den Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Peter Altmaier, übergeben. Das Gutachten enthält Empfehlungen an die Politik zur Anpassung der gesetzlichen Rahmenbedingungen bei Preisalgorithmen, Medien und Arzneimittelversorgung aufgrund des digitalen Wandels. ( mehr )

IFO am 03.07.2018, 11:00 h
Aufschwung im Euroraum intakt, aber Risiken wachsen

Der Aufschwung im Euroraum dürfte sich in diesem Jahr fortsetzen, wenn auch mit geringerem Tempo als noch 2017. Die Risiken für die Konjunktur haben zugenommen. Das geht aus der Prognose der drei Forschungsinstitute ifo, KOF und Istat aus München, Zürich und Rom hervor. Sie erwarten ein Wachstum des Bruttoinlandsprodukts von 0,4 Prozent im zweiten und dritten Vierteljahr und eine Beschleunigung auf 0,5 Prozent im vierten. Das ergäbe 2018 eine Jahresrate von 2,1 Prozent. ( mehr )

IAMO am 03.07.2018, 05:32 h
Ergebnisse des Expertentreffens zum Thema „Ein moderner Zugang zum Wissenstransfer in der Landwirtschaft"

Das Expertentreffen fand am 12. Juni 2018 in Belgrad, Serbien, statt und wurde von der Landwirtschaftlichen Fakultät der Universität Belgrad gemeinsam mit dem IAMO organisiert. Unterstützt wurde die Veranstaltung vom serbischen Ministerium für Land- und Forstwirtschaft im Rahmen des Projektes ?Open Doors?. ( mehr )

IWM am 02.07.2018, 12:00 h
Lab Information Day am IWM

Heute fand am Leibniz-Institut für Wissensmedien (IWM) ein sogenannter „Lab Information Day“ statt – eine interne Informationsveranstaltung, bei der sich die wissenschaftlichen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen über ihre Forschung austauschen, um Querverbindungen und Synergien sichtbar zu machen. Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen diskutierten in Kleingruppen verschiedene Themen wie zum Beispiel das Lernen mit mobilen Geräten, Fake News & Propaganda und die mittel- und langfristigen Effekte der Digitalisierung. Im Anschluss an die Gruppendiskussionen stellten die Kleingruppen ihre Ergebnisse im Plenum vor. [...] ( mehr )

IWM am 02.07.2018, 12:00 h
Das plastische Gehirn: Bessere Vernetzung von Gehirnarealen durch Training

Durch ein kurzes und intensives Rechentraining werden die neuronalen Verbindungen zwischen wichtigen Regionen im Gehirn im Erwachsenenalter stärker. Diese neuronale Plastizität durch numerisches Lernen war bereits nach nur fünf Trainingseinheiten nachweisbar. Das haben jetzt Forscherinnen und Forscher des Leibniz-Instituts für Wissensmedien (IWM) sowie der Graduiertenschule und des Forschungsnetzwerkes LEAD an der Universität Tübingenherausgefunden. Damit geben die Ergebnisse nicht nur Aufschluss darüber, wie sich Lernprozesse im Gehirn manifestieren, sondern zeigen auch das Potenzial neurokognitiver [...] ( mehr )

DIW am 02.07.2018, 10:37 h
Neues Vierteljahrsheft zur Wirtschaftsforschung: Finanzkompetenz für alle Lebenslagen: Bessere Finanzentscheidungen für heute und morgen

Komplexe Finanzprodukte und eine vermehrte Eigenverantwortung durch die Teilprivatisierung der Altersvorsorge verlangen von den privaten Haushalten schwierige Entscheidungen zu Konsum, Sparen und Anlegen. Falsche Entscheidungen bewirken womöglich individuell und gesamtgesellschaftlich hohe finanzielle Schäden. Das vorliegende Vierteljahrsheft liefert zwei grundlegende Befunde. Erstens kann finanzielle Bildung Finanzwissen und -handlungen positiv beeinflussen. Zweitens sind trotz vorhandener Grundkenntnisse über Verzinsung und Inflation erhebliche Defizite beim fortgeschrittenen Finanzwissen erkennbar. Das Wissensniveau wird vor [...] ( mehr )

RWI am 02.07.2018, 10:00 h
RWI - Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung und Hochschule Fresenius gehen strategische Forschungskooperation ein

Gemeinsame Pressemitteilung vom 2. Juli 2018 ( mehr )

DIW am 02.07.2018, 09:21 h
Katja Görlitz unterstützt die Abteilung Bildung und Familie

Seit Mitte April arbeitet Katja Görlitz nebenberuflich als wissenschaftliche Mitarbeiterin am DIW Berlin in der Abteilung Bildung und Familie. Sie ist Juniorprofessorin für Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik an der Freien Universität Berlin . Ihre Arbeitsschwerpunkte liegen im Bereich der bildungspolitischen Evaluationsforschung und in der Aus- und Weiterbildung. Zusammen mit Kolleginnen der Abteilung arbeitet sie zu ganztägigen Schulangeboten.
mehr )

IFO am 02.07.2018, 09:00 h
Gute Lehrer bringen gute Schüler hervor

Gute Lehrer sorgen für gute Schüler. Das zeigen die Ergebnisse einer ifo-Studie, die demnächst veröffentlicht wird im Journal of Human Resources, der führenden bildungsökonomischen Fachzeitschrift. ?Die großen internationalen Leistungsunterschiede bei Schülern, wie sie etwa in den PISA-Studien beobachtet werden, entstehen auch durch Unterschiede in den Kompetenzen der Lehrer?, sagt ifo-Wissenschaftler Marc Piopiunik, einer der Autoren der Studie. ( mehr )

IFO am 02.07.2018, 08:00 h
ifo: Auftragseingänge in der deutschen Industrie steigen wieder

Das ifo Institut hat vor einem überzogenen Konjunktur-Pessimismus in Deutschland gewarnt. ?Seit Mai steigen die Auftragseingänge in der Industrie wieder, wie aus den aktuellen Befragungen des ifo Instituts hervorgeht. Damit konnte der starke Rückgang, der seit Jahresbeginn zu beobachten war, gestoppt werden. Die wieder anziehende Nachfrage nach deutschen Produkten deutet darauf hin, dass die Industrie-Konjunktur in der zweiten Jahreshälfte wieder an Schwung gewinnen dürfte?, sagt Timo Wollmershäuser, Leiter der ifo Konjunkturforschung und -prognosen. ( mehr )

IFO am 01.07.2018, 09:00 h
Einkommen in den Niederlanden am fairsten verteilt

Das Einkommen der Menschen in den Niederlanden, Finnland und Norwegen ist in Europa am fairsten verteilt. Zu diesem Ergebnis kommt eine neue Studie der ifo-Wissenschaftler Andreas Peichl und Paul Hufe zusammen mit ihrem Kollegen Ravi Kanbur (Cornell University). ?Wir haben ein neues Maß der ?unfairen Ungleichheit? entwickelt. Für die Berechnungen werden erstmals zwei Dinge miteinander kombiniert, nämlich die philosophischen Konzepte der Chancengerechtigkeit und der Abwesenheit von Armut?, sagt Peichl, Leiter des ifo Zentrums für Makroökonomik und Befragungen. ( mehr )

IFO am 30.06.2018, 12:00 h
ifo Newsletter Juni 2018

Der ifo Newsletter berichtet jeweils am Monatsende in deutscher Sprache über neue Forschungsergebnisse, wichtige Publikationen, ausgewählte Veranstaltungen, Personalien, Termine und vieles mehr aus dem ifo Institut. ( mehr )

MI am 29.06.2018, 11:00 h
Mercator-Institut berät bei Handreichung für den Rechtschreibunterricht

Das Mercator-Institut für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache hat das baden-württembergische Kultusministerium bei der Erstellung des Rechtschreibrahmens wissenschaftlich begleitet. ( mehr )

IFO am 29.06.2018, 11:00 h
ifo Geschäftsklimaindex Ostdeutschland steigt geringfügig

Die Stimmung in den ostdeutschen Chefetagen war im Juni unverändert gut. Der Geschäftsklimaindex der ostdeutschen gewerblichen Wirtschaft erhöhte sich leicht von 105,1 auf 105,2 Punkte. Während sich die Lageeinschätzungen der Befragungsteilnehmer leicht verbesserten, blieben ihre Geschäftserwartungen unverändert. ( mehr )

IAMO am 28.06.2018, 12:04 h
IAMO Annual 2018 veröffentlicht

Großbetriebliche Landwirtschaft im internationalen Kontext +++ Russlands Agrarimportsubstitutionspolitik +++ Förderung der Wissenschaft in den neuen EU-Mitgliedsstaaten +++ Diese und weitere Beiträge in der aktuellen Ausgabe des IAMO Annual. ( mehr )

IFO am 28.06.2018, 11:30 h
Das ifo Institut entwickelt einen Früh-Indikator für die deutschen Importe

Das ifo Institut hat einen Früh-Indikator für die deutschen Importe entwickelt. ?Wir nutzen dafür die Export-Erwartungen der wichtigsten Handelspartner Deutschlands, um eine Vorstellung zu bekommen von der deutschen Import-Nachfrage. Der Hintergrund ist, dass die Prognose der deutschen Importe meist mit großen Prognose-Fehlern einhergeht. Denn die Importe schwanken stark. Es fehlt bislang ein geeigneter Vorlauf-Indikator?, schreiben die ifo-Forscher Christian Grimme, Robert Lehmann und Marvin Nöller in einem Aufsatz für den ifo Schnelldienst 12/2018. ( mehr )

IFO am 28.06.2018, 10:00 h
ifo-Chef Fuest spricht sich gegen Europäische Digitalsteuer aus

Der ifo-Präsident Clemens Fuest hat sich gegen die Einführung einer europäischen Digitalsteuer ausgesprochen. ?Die geplante Steuer auf Umsätze großer Digitalunternehmen würde vor allem US-Firmen treffen. Sie wäre eher ein Instrument im Handelskrieg als eine Steuer für den Normalfall. Die These, es gebe ein unerwünschtes Steuergefälle zwischen Digitalwirtschaft und herkömmlicher Wirtschaft, das durch eine Digitalsteuer auszugleichen wäre, ist irreführend. Die Zahlen der Europäischen Kommission zeigen nur, dass die existierenden nationalen Steuersysteme digitale Unternehmen unter anderem wegen ihrer Forschungsintensität begünstigen. [...] ( mehr )

RWI am 28.06.2018, 10:00 h
Unstatistik des Monats: Trumpeske Statistik?

Pressemitteilung vom 28. Juni 2018 ( mehr )

DIW am 28.06.2018, 02:00 h
Neuer DIW-Wochenbericht zu Bildungsungleichheiten - mehr zum Thema Ungleichheit erfahren Sie bei der 4. Gender Studies Tagung am 27.09.2018

DIW-Studie untersucht Auswirkungen gezielt bereitgestellter Informationen zum Studium – AbiturientInnen studieren durch Infoworkshop häufiger, insbesondere, wenn sie Eltern ohne Hochschulabschluss haben und bereits vor dem Workshop eine Studienabsicht äußern – Infoworkshop ist effektives Mittel, um Bildungsungleichheiten zu reduzieren Informationen über Nutzen und Kosten eines Studiums, die SchülerInnen ein Jahr vor dem Abitur in Form eines Workshops in der Schule vermittelt werden, erhöhen die Studienaufnahme. Das ist das zentrale Ergebnis einer Studie des Deutschen Instituts für [...] ( mehr )

IAMO am 27.06.2018, 12:05 h
IAMO Forum 2018: Konferenz zu Perspektiven großbetrieblicher Landwirtschaft hat heute begonnen

Das IAMO Forum 2018 gibt Einblicke in die Rahmenbedingungen, Perspektiven und Herausforderungen großbetrieblicher Landwirtschaft und betrachtet in diesem Zusammenhang auch die zunehmende Bedeutung gesellschaftlicher Erwartungen. Die Konferenz zum Thema ?Large-scale agriculture ? for profit and society? findet vom 27. bis 29. Juni 2018 in Halle (Saale) statt. ( mehr )

IAB am 27.06.2018, 09:45 h
IAB-Arbeitsmarktbarometer: Abbau der Arbeitslosigkeit verlangsamt sich

Das IAB-Arbeitsmarktbarometer sinkt im Juni gegenüber dem Vormonat um 0,5 auf 103,6 Punkte. Damit sinkt der Frühindikator des IAB zum dritten Mal in Folge. Vor allem die Erwartungen für die Entwicklung der Arbeitslosigkeit geben nach und liegen nur noch leicht im positiven Bereich. Presseinformation Arbeitsmarktbarometer
mehr )

IFO am 27.06.2018, 09:00 h
Die deutsche Wirtschaft stellt unvermindert ein

Die Bereitschaft bei deutschen Unternehmen neues Personal einzustellen, ist auf hohem Niveau nahezu konstant geblieben. Das ifo Beschäftigungsbarometer sank im Juni auf 104,0 Punkte, nach 104,1 Punkten im Mai. Der deutsche Arbeitsmarkt kennt gegenwärtig nur eine Richtung: nach oben. ( mehr )

IWM am 26.06.2018, 12:00 h
Lernen im digitalen Zeitalter neu denken – Elke Kümmel auf „International Conference of the Learning Sciences“ (ICLS) in London


„Die Lernwissenschaften spielen heute mehr denn je eine Schlüsselrolle beim Verstehen und Analysieren der Komplexität von Lehr- und Lernprozessen. Künstliche Intelligenz und Automatisierung sowohl am Arbeitsplatz als auch im Bildungsbereich werden verändern, was wir lernen und wie wir es lehren müssen. Daher müssen wir als Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie als Pädagoginnen und Pädagogen das Lernen in realen Umgebungen interdisziplinär erforschen, um zu verstehen, wie Lernen sowohl mit als auch ohne Technologie erleichtert werden kann“, so das Anliegen der 13. ICLS [...] ( mehr )

IFO am 26.06.2018, 11:00 h
Ostdeutsche Wirtschaft nimmt Tempo raus

Das ifo Institut erwartet ein schwächeres Wirtschaftswachstum in Ostdeutschland als bislang gedacht. Die Forscher senkten ihre Wachstumsprognose für das laufende Jahr von 2,0 Prozent auf 1,6 Prozent. In Sachsen wird das Wachstum demnach nur 1,4 Prozent betragen. Im Jahre 2019 dürften die ostdeutsche und die sächsische Wirtschaft ebenfalls mit 1,6 und 1,4 Prozent wachsen. ( mehr )

IFO am 26.06.2018, 09:00 h
Exporterwartungen gesunken

Die Stimmung unter den deutschen Exporteuren ist weiter im Sinkflug. Die ifo Exporterwartungen der Industrie sind im Juni auf 12,4 Saldenpunkte zurückgegangen, von 13,6 Saldenpunkten im Mai. Dies ist der siebte Rückgang in Folge. Die nachlassende weltwirtschaftliche Dynamik hinterlässt ihre Spuren bei den deutschen Exporteuren. ( mehr )

IAB am 26.06.2018, 07:35 h
Bundesminister Hubertus Heil besucht das IAB

Bundesminister für Arbeit und Soziales Hubertus Heil mit (von links) Dr. Elisabeth Neifer-Porsch, Abteilungsleiterin im Ministerium, IAB-Direktor Prof. Dr. Joachim Möller und Staatssekretärin Leonie Gebers.
Am 22. Juni 2018 besuchte Hubertus Heil, Bundesminister für Arbeit und Soziales, das IAB. Begleitet wurde er von Staatssekretärin Leonie Gebers und Dr. Elisabeth Neifer-Porsch, Leiterin der Abteilung „Arbeitsmarktpolitik“ im Bundesministerium für Arbeit und Soziales. Im Rahmen seines Antrittsbesuchs bei der Zentrale der Bundesagentur für Arbeit informierte sich der Minister über [...] ( mehr )

DIE am 26.06.2018, 04:01 h
Neue Publikation: Freies Heft

mehr )

IAMO am 26.06.2018, 02:01 h
Workshop „Russlands Agrarsektor zwischen Importsubstitution und Exportoffensive“ im BMEL

Im Rahmen des Workshops ?Russlands Agrarsektor zwischen Importsubstitution und Exportoffensive? präsentierte das IAMO am 19. Juni 2018 Forschungsergebnisse aus zwei durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) geförderten Projekten. Im Mittelpunkt standen die aktuellen Entwicklungen der Landwirtschaft in der Russischen Föderation und deren Integration in das globale Handelsgeschehen. ( mehr )

IWM am 25.06.2018, 12:00 h
Online-Event: Dr. Martina Bientzle berichtet über erste Ergebnisse des am IWM verorteten Projekts 'OpenTeach'


Welche Chancen sind mit multiprofessionellen Lehrkonzepten verbunden? Welche Hürden können in der praktischen Umsetzung auftreten? Wie können digitale Medien interdisziplinäre Lernszenarien unterstützen? Diese und weitere Fragen beantwortet Dr. Martina Bientzle vom Leibniz-Institut für Wissensmedien (IWM) zusammen mit Dr. Daniela Schmitz (Universität Witten/Herdecke) in dem Online-Event „Multiprofessionelle Lehre gestalten – Konzepte und Umsetzungserfahrungen“ von e-teaching-org.
Dr. Martina Bientzle berichtet über erste Ergebnisse des am IWM verorteten Projekts [...] ( mehr )

IFO am 25.06.2018, 10:30 h
ifo Geschäftsklimaindex sinkt

Das ifo Geschäftsklima hat sich verschlechtert. Der Index ist im Juni auf 101,8 Punkte gesunken, nach 102,3 Punkten (durch Saisonbereinigung korrigiert) im Mai. Die Unternehmer waren weniger zufrieden mit ihrer aktuellen Geschäftslage. Die Erwartungen bleiben jedoch unverändert leicht optimistisch. Der Rückenwind für die deutsche Wirtschaft flaut ab. ( mehr )

IWM am 22.06.2018, 12:00 h
Best Early Investigator Preis für neue Methoden der kognitiven Belastungsmessung anhand von Pupillenveränderungen

Dr. Christian Scharinger  und Prof. Dr. Peter Gerjets vom Leibniz-Institut für Wissensmedien (IWM) erhielten zusammen mit Tobias Appel  und Enkelejda Kasneci die Auszeichnung "Best Early Investigator Paper" für den Konferenzbeitrag "Cross-subject workload classification using pupil-related measures" auf der ETRA  2018 (ACM Symposium on Eye Tracking Research & Applications). In dem Beitrag haben sie eine neue Methode vorgestellt, wie man die kognitive Belastung an Veränderungen der Pupille ablesen kann. Dieser neue Ansatz generalisiert besser als bisherige Verfahren und ist dank des Einsatzes von [...] ( mehr )

IFO am 22.06.2018, 10:00 h
In Sachsen könnte bald der berufliche Nachwuchs fehlen

In Sachsen könnte bald der berufliche Nachwuchs fehlen. Dies ergeben Berechnungen der Dresdner Niederlassung des ifo Instituts für das Sächsische Staatsministerium der Finanzen. Demnach dürften Akademikerstellen schwieriger nachzubesetzen sein als Stellen, die eine Berufsausbildung erfordern. Die Nachwuchssorgen betreffen vor allem Sicherheits-, Lehr- und Verwaltungsberufe. ( mehr )

IFO am 22.06.2018, 04:59 h
Merkel und die Spaltung Europas

Presseartikel von Hans-Werner Sinn, FAZ, 22.06.2018, S. 21. ( mehr )

IWM am 21.06.2018, 12:00 h
"Service und Support digitaler Hochschulbildung" - Anne Thillosen und Markus Schmidt in Hamburg


Heute wird in Hamburg die dreiteilige Veranstaltungsreihe "Bildung in der digitalen Welt im Hochschulbereich" der Kultusminister-Konferenz (KMK) fortgesetzt. Dabei geht es diesmal um "Service und Support digitaler Hochschulbildung". Themen der beiden vorherigen Veranstaltungen waren die "Digitalisierung als Herausforderung für die Hochschuldidaktik" (am 21. und 22.03. an der Universität Mainz) und "Virtuelle Veranstaltungen und technische Herausforderungen" (am 28. und 29. Mai im Leibnizhaus in Hannover). Aus dem Leibniz-Institut für Wissensmedien (IWM) werden Anne Thillosen und Markus Schmidt aus dem [...] ( mehr )

IAB am 21.06.2018, 10:05 h
Auf Herz und Nieren – IAB stellt sich der Evaluation durch den Wissenschaftsrat

Das IAB wurde durch den Wissenschaftsrat, das wichtigste wissenschaftspolitische Beratungsgremium in Deutschland, begutachtet. Im ersten Schritt des Verfahrens erhielt das IAB vom Wissenschaftsrat im November 2017 einen umfangreichen Katalog mit Fragen – unter anderem zu seiner Organisation, seiner Aufgabenerfüllung, seinen wissenschaftlichen Leistungen, seinen Dienstleistungen und seiner Personalpolitik. Im zweiten Schritt fand am 18. und 19. Juni 2018 ein Ortsbesuch durch eine vom Wissenschaftsrat ernannte Arbeitsgruppe statt. Den Vorsitz hatte Uwe Schimank inne, Professor am Institut für Soziologie der Universität Bremen und [...] ( mehr )

IAB am 21.06.2018, 09:50 h
Die Rolle der Bundesagentur für Arbeit in der digitalisierten Arbeitswelt

Valerie Holsboer, Vorstand Ressourcen bei der Bundesagentur für Arbeit, steht im Videointerview Rede und Antwort rund um das Thema Arbeiten 4.0. Sie umreißt, wie die Bundesagentur für Arbeit die Gesellschaft auf ihrem Weg in die digitale Zukunft der Arbeitswelt begleitet. Den vollständigen Beitrag finden Sie im Online-Magazin IAB-Forum .
mehr )

DIE am 21.06.2018, 09:15 h
Neue Publikation: Erwachsenenbildung für die Migrationsgesellschaft

Institutionelle Öffnung als diskriminierungskritische Organisationsentwicklung ( mehr )

DIE am 21.06.2018, 03:20 h
Neue Publikation: Short annual report 2017

Den vollständigen Jahresbericht in deutscher Sprache finden Sie unter http://www.die-bonn.de/id/36782. Die Anlagen zum Jahresbericht finden Sie unter http://www.die-bonn.de/id/36783. ( mehr )

DIE am 21.06.2018, 01:17 h
Neue Publikation: Debatte

mehr )

MI am 20.06.2018, 10:30 h
Faktencheck: Wie gut oder schlecht können Schüler in Deutschland lesen und schreiben?

Der Faktencheck ordnet die Ergebnisse der großen Bildungsstudien ein und informiert über wissenschaftlich fundierte Lese- und Schreibförderung. ( mehr )

RWI am 20.06.2018, 10:00 h
RWI/ISL-Containerumschlag-Index bleibt aufwärts gerichtet

Pressemitteilung vom 20. Juni 2018 ( mehr )

DIE am 19.06.2018, 12:05 h
Neue Veranstaltung: Bildungspolitisches Forum 2018

25. September, 10.00 Uhr - 16.30 Uhr
Vertretung des Landes Schleswig-Holstein beim Bund, In den Ministergärten 8, 10117 Berlin
Im Mittelpunkt des Forums stehen Fragen zu Wirkungen früher Bildung, zur Bedeutung der professionellen Kompetenz pädagogischer Fachkräfte sowie zur Qualität früher Bildungsangebote. Es werden aktuelle Chancen und Herausforderungen der frühen Bildung sowie Zielstellungen und Implikationen für die Bildungspolitik, Praxis und Bildungsforschung diskutiert. Die Diskussion wird mit einem Positionspapier zur Frühen Bildung begleitet. Weitere Informationen unter: [...] ( mehr )

IWM am 19.06.2018, 12:00 h
Tagung der Kultusminister-Konferenz „Dimension Digitalisierung – Lehrkräfte stärken“. Katharina Scheiter als Sprecherin und Podiumsdiskussionsteilnehmerin

Am 20. Juni stellt Katharina Scheiter im Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung in Hamburg ihren Bericht und Kommentar zu länderübergreifenden Kooperationsmöglichkeiten zum Thema „Digitalisierung und Bildung“ vor. Danach spricht sie in einem gemeinsamen Gruppeninterview mit Prof. Dr. Josef Keuffer, Direktor des Landesinstituts für Lehrerbildung und Schulentwicklung, sowie mit MD Udo Michallik, Generalsekretär der KMK, über die Frage „Wie könnte es gemeinsam weitergehen?“ „Das Thema „Digitalisierung und Bildung“ ist derzeit im schulischen Bereich [...] ( mehr )

RWI am 19.06.2018, 10:00 h
Außenwirtschaftliche Unsicherheit bremst deutsche Konjunktur

Pressemitteilung vom 19. Juni 2018 ( mehr )

IAB am 19.06.2018, 09:45 h
Mehr als die Hälfte der Beschäftigten hat ein Arbeitszeitkonto

Seit 1999 ist der Anteil der Beschäftigten mit einem Arbeitszeitkonto um 21 auf 56 Prozent gestiegen. Der Anteil der Betriebe mit Arbeitszeitkonten hat sich um 17 auf 35 Prozent erhöht. Besonders häufig werden Konten mit einem kürzeren Ausgleichzeitraum genutzt. Langzeitkonten bleiben weiterhin die Ausnahme. Presseinformation IAB-Kurzbericht 15/2018
mehr )

IAMO am 18.06.2018, 11:45 h
IAMO-geführtes Doktorandenprogramm über die nachhaltige Agrarentwicklung in Zentralasien stärkt die Beziehungen zum Taschkent Institute of Irrigation and Agricultural Mechanization Engineers

Nach der offiziellen Einweihung am 8. Juni 2018 durch den Rektor des Taschkent Institute of Irrigation and Agricultural Mechanization Engineers (TIIAME), Prof. Dr. Uktam Umurzakov, und den geschäftsführenden Direktor des Regional Environmental Centre for Central Asia (CAREC), Dr. Iskandar Abdullaev, hielten die IAMO-Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler am 9. Juni 2018 das erste Forschungsseminar im neuen Innovations and Research Cluster am TIIAME ab. ( mehr )