Bildungspolitisches Forum

Das nächste Bildungspolitische Forum findet unter dem Titel "Bildung braucht mehr als einen klugen Kopf" am 23. Oktober 2019 in Berlin statt. Weitere Informationen und eine Programmübersicht finden Sie hier.

LERN-Jahrestagung

Die interne wissenschaftliche Jahrestagung des LERN-Verbundes widmete sich dem Thema „Bildung im Erwachsenenalter: Herausforderungen und Potenziale für die Bildungsforschung“ und hat am 25. und 26. März 2019 am Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) in Nürnberg stattgefunden.

Foto (v.l.n.r): MNStudio/shutterstock.com, photodeti/123RF.com, auremar/123RF.com, Diego Cervo/shutterstock.com

Aktuelles

IAMO am 23.08.2019, 06:23 h
Stellenausschreibungen

Das IAMO sucht einen Wissenschaftlichen Mitarbeiter (m/w/d) im FORLAND-Projekt und eine Studentische Hilfskraft (m/w/d) in der Abteilung Strukturwandel. ( mehr )

IAB am 22.08.2019, 10:23 h
Arbeitgeber bewerten die Dienstleistungen der Bundesagentur für Arbeit überwiegend positiv

Der Arbeitgeber-Service der Bundesagentur für Arbeit unterstützt Arbeitgeber bei ihrer Personalsuche und berät zu arbeitsmarkt- und beschäftigungsrelevanten Themen. Obwohl das Dienstleistungsangebot überwiegend sehr positiv bewertet wird, nimmt es nur ein Teil der Arbeitgeber in Anspruch – auch deswegen, weil es fast einem Drittel der kleineren Betriebe nicht bekannt ist. Eine Marketingstrategie, die noch stärker auf kleine und mittlere Arbeitgeber zielt, könnte den Kundenkreis deutlich erweitern, zumal auch in diesen Betrieben ein hoher Beratungsbedarf bei der Personalsuche besteht. Den [...] ( mehr )

IWM am 22.08.2019, 10:00 h
Lehrbuch „Social Psychology in Action“ jetzt auch als Printausgabe


2018 gab Prof. Dr. Kai Sassenberg, Leiter der Arbeitsgruppe Soziale Prozesse  am IWM, zusammen mit Dr. Micheal Vliek von der Universität Amsterdam das Lehrbuch „Social Psychology in Action: Evidence-Based Interventions from Theory to Practice“ heraus, das im Springer-Verlag zunächst als E-Book erschien. Nun ist das Lehrbuch zu zentralen sozialpsychologischen Theorien auch in gedruckter Formverfügbar. In 15 Kapiteln erläutern führende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler darin „Sozialpsychologie in Aktion“, also ihren Einsatz in der Erforschung unterschiedlicher [...] ( mehr )

DIW am 21.08.2019, 10:56 h
Europawahlergebnis zeigt: Grüne und AfD spiegeln gesellschaftliche Divergenzen und ungleiche Lebensverhältnisse in Deutschland wider

Zusammenfassung: Studie verknüpft Europawahlergebnis mit Strukturdaten der Landkreise und kreisfreien Städte – Grüne dort stark, wo Einkommen hoch sind, Wirtschaft robust ist und Bevölkerung wächst – AfD mit hohen Stimmanteilen in wirtschaftlich schwachen Kreisen, in denen Arbeitsplatzverluste drohen und Menschen abwandern – Langfristige Investitionsstrategie dringend nötig Die regionale Polarisierung in Deutschland schlägt sich deutlich in den Stimmanteilen bei Wahlen nieder. Das ist die zentrale Erkenntnis einer neuen Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin), [...] ( mehr )

RWI am 21.08.2019, 10:00 h
Befragung zur Verkehrspolitik: Mehrheit für mehr Rad- und Busspuren, Skepsis bei höheren Parkgebühren

Pressemitteilung vom 21. August 2019 ( mehr )

DIW am 21.08.2019, 02:01 h
CO2-Steuer oder Ausweitung des Emissionshandels: Wie sich die Klimaziele besser erreichen lassen

Zusammenfassung: Die Klimaschutzdebatte konzentriert sich derzeit darauf, wie der Ausstoß von Treibhausgasen politisch und ökonomisch am effektivsten gesenkt werden kann. Immer mehr in den Fokus rückt dabei eine verstärkte Bepreisung von Kohlendioxid (CO 2 ) für die Sektoren Wärme und Verkehr, die inzwischen von vielen Seiten unterstützt wird, deren Ausgestaltung aber noch unklar ist. Eine Möglichkeit besteht darin, den EU-Emissionshandel (EU-ETS) auf Verkehr und Gebäude auszuweiten. Dies würde politisch und juristisch aber nur schwer durchsetzbar sein und das Erreichen der Klimaziele deutlich [...] ( mehr )

DIW am 20.08.2019, 12:34 h
Pauline Affeldt has successfully defended her dissertation

Pauline Affeldt, who works at the Firms and Markets department, has successfully defended her dissertation at the Technische Universität Berlin. The dissertation with the title "Three Essays on the Economics of Merger Control" was supervised by Prof. Dr. Tomaso Duso (DIW Berlin, Technische Universität Berlin)
Prof. Dr. Radosveta Ivanova-Stenzel (Technische Universität Berlin). We congratulate Pauline on her success and wish her all the best for her future career.
mehr )

DIE am 20.08.2019, 11:56 h
Neue Veranstaltung: Bamberger Forum 2019

23. November
Otto-Friedrich-Universität Bamberg
Das Zusammenarbeiten in heterogenen Teams, das Kooperieren in Netzwerken oder regionalen Verbünden ist im Praxisalltag der Erwachsenen- und Weiterbildung zentraler und selbstverständlicher Bestandteil. Gleichzeitig stellt die „multiprofessionelle und interdisziplinäre Zusammenarbeit“ auch eine normative Forderung und Botschaft dar, mit der eine gelingende und erfolgreiche Praxis assoziiert wird. Weitere Informationen finden Sie unter: epale.ec.europa.eu/de/content/einladung-zur-mitwirkung-beim-bamberger-forum-2019 ( mehr )

DIE am 20.08.2019, 10:30 h
Neue Veranstaltung: Fachtagung "Digitale GrundBILDUNG – Was ist eigentlich gemeint?"

19. November, 10:30 Uhr - 16:30 Uhr
Forum St. Joseph, Hannover, Isernhagener Str. 63, 30163 Hannover
Digitalisierung – eines der prägnantesten Schlagwörter unserer Zeit. Kaum ein Bereich kommt derzeit ohne ihn aus. Gerade durch die Ergebnisse der neuen LEO-Studie 2018 der Universität Hamburg wird der Fokus auf das Konzept „Digitale (Grund-)Kompetenz“ gerichtet. Diese gehört neben den Lese-, Schreib- und Rechenkompetenzen ebenfalls zu den Kenntnissen und Fertigkeiten, die soziale und gesellschaftliche Teilhabe ermöglichen. Die Fachtagung "Digitale GrundBILDUNG – Was ist eigentlich [...] ( mehr )

MI am 20.08.2019, 10:27 h
Dokumentation der Jahrestagung 2019 jetzt im Themenportal

Die Dokumentation unserer Jahrestagung 2019 zum Thema "Professionalisierung für sprachliche Bildung" am 25. und 26. März 2019 finden Sie nun in unserem Themenportal. ( mehr )

DIE am 20.08.2019, 10:14 h
Neue Veranstaltung: Fachtag Weiterbildung

27. September, 9:00 Uhr - 15:00 Uhr
Kreishaus Detmold Konferenzzentrum, Ebene 4, Felix-Fechenbach-Straße 5, 32756 Detmold
Am 27. September 2019 findet im Kreishaus Detmold der erste Fachtag Weiterbildung statt. In verschiedenen Workshops und Vorträgen werden Themen wie OER, digitale Geschäftsmodelle, Teilnehmerorientierung und -ansprache oder auch Storytelling und Diversität aufgegriffen.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.lippe-bildungskompass.de/2019/06/25/fachtag-weiterbildung-27-9-19 ( mehr )

IAB am 20.08.2019, 09:45 h
Beschäftigte mit einem hohen Anteil an Routinetätigkeiten nehmen seltener an Weiterbildungen teil

Beschäftigte mit Tätigkeiten, die zu einem großen Teil durch moderne Technologien ersetzt werden könnten, nehmen seltener an beruflicher Weiterbildung teil als Beschäftigte, deren Tätigkeiten ein geringeres Risiko aufweisen, durch Computer ersetzt zu werden. Presseinformation IAB-Kurzbericht 16/2019
mehr )

IWM am 19.08.2019, 12:00 h
Über die Medien in die Schublade – Kevin Winter im Interview über Vorurteile


Männer denken nur an das Eine, Frauen können nicht einparken und Ausländer sind kriminell. Wir alle denken in Schubladen. Doch wie entstehen Vorurteile genau und wie können sie verändert werden? Diesen Fragen widmete das Videoportal kirchenfernsehen.de  einen Beitrag, in dem auch der IWM-Wissenschaftler Kevin Winter zu Wort kam. Der Psychologe forscht zum Einfluss von Kommunikation und Medien auf die Wahrnehmung von Fremdgruppen. Im Interview erklärt Winter den Unterschied zwischen Vorurteilen und Stereotype, wie diese entstehen und wie die Medien unser Schubladendenken negativ wie auch positiv [...] ( mehr )

DIW am 16.08.2019, 04:35 h
Es gibt wichtigere Versprechen


mehr )

IAB am 15.08.2019, 09:45 h
Vor allem Geringverdiener und gut Ausgebildete bleiben auch im Rentenalter in Beschäftigung

Aus dem Geburtsjahrgang 1950 gingen etwa 170.000 Personen sechs Monate nach Erreichen des Regelrentenalters 65 plus, also dem je nach Geburtsjahr geltenden gesetzlichen Renteneintrittsalter, einer abhängigen Beschäftigung nach. Dabei arbeiten besser ausgebildete Beschäftigte häufiger als geringqualifizierte im Rentenalter weiter – und auch öfter für denselben Arbeitgeber. Presseinformation IAB-Kurzbericht 15/2019
mehr )

IWM am 14.08.2019, 12:00 h
Erste deutsch-brasilianische Winter School zur numerischen Kognition


Führende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler auf dem Gebiet der numerischen Kognition haben sich vom 5. bis 9. August 2019 im Rahmen der 1st Winterschool on Numerical Cognition im brasilianischen Belo Horizonte getroffen, um neueste Forschungsergebnisse zu disktuieren. Initiiert und organisiert wurde der Austausch vom Developmental Neuropsychology Laboratory der Universidade Federal de Minas Gerais und der Nachwuchsgruppe Neuro-kognitive Plastizität des Leibniz-Institut für Wissensmedien. Im Rahmen des DAAD geförderten Projekts „Genetische und sprachliche Einflussfaktoren auf die Entwicklung [...] ( mehr )

MI am 14.08.2019, 11:25 h
Call: Unveröffentlichte Studien zur Wirkung von sprachsensiblen Unterrichtsansätzen

Für ein Forschungsprojekt des Mercator-Instituts ist das Projektteam auf der Suche nach unveröffentlichten Studien zur Wirkung von sprachsensiblen Unterrichtsansätzen. ( mehr )

DIW am 14.08.2019, 10:30 h
Produktivitätswachstum sinkt, obwohl Erwerbstätige besser qualifiziert sind

Zusammenfassung: Rückgängige Produktivitätszuwächse stehen im Gegensatz zu immer besser qualifizierten Arbeitskräften – Sektoraler Wandel hat nur schwachen Einfluss auf die Produktivitätsentwicklung – Zunehmende Bürokratisierung als mögliche Ursache für geringes Produktivitätswachstum Obwohl sich die Arbeitsmärkte in Deutschland und anderen entwickelten Ländern immer stärker „akademisieren“, wächst die Produktivität längst nicht mehr so stark wie früher. Während die Produktivität in den 70er Jahren jährlich noch um fast vier [...] ( mehr )

DIW am 14.08.2019, 08:37 h
Claus Michelsen: „Die Zeit ist reif für einen Kurswechsel“

Einer ersten Schätzung des Statistischen Bundesamtes zufolge ist die deutsche Wirtschaft im zweiten Quartal um 0,1 Prozent gegenüber den vorangegangenen drei Monaten geschrumpft. Dazu ein Statement von Claus Michelsen, Konjunkturchef des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin): Die deutsche Wirtschaft ist im zweiten Quartal leicht geschrumpft und droht im Sommer in eine technische Rezession abzugleiten. Dies hat sich in den vergangenen Monaten bereits mehr und mehr abgezeichnet. Die Unsicherheit aus dem in Washington angezettelten Handelskonflikt zwischen den USA und China ist Gift für die Weltwirtschaft, von der [...] ( mehr )

IAMO am 14.08.2019, 04:39 h
Abstract-Einreichung zum Workshop „Political economy of agricultural policies and land relations“ bis 17. November 2019

Unter dem Titel ?Political economy of agricultural policies and land relations? findet am IAMO in Halle (Saale) vom 5. bis 6. März 2020 ein Workshop statt. ( mehr )

IAB am 13.08.2019, 09:45 h
Ergebnisse der IAB-Stellenerhebung für das zweite Quartal 2019: Hohe Personalnachfrage stützt den Arbeitsmarkt

Im zweiten Quartal 2019 gab es bundesweit rund 1,39 Millionen offene Stellen auf dem deutschen Arbeitsmarkt. Gegenüber dem ersten Quartal 2019 stieg die Zahl der offenen Stellen um rund 9.000, gegenüber dem zweiten Quartal 2018 um 175.000. Presseinformation IAB-Stellenerhebung Lesen Sie dazu auch den Beitrag im Onlinemagazin IAB-Forum
mehr )

DIW am 13.08.2019, 09:36 h
Berlin School of Economics Kick-Off!

On thursday September 19, 2019, the Berlin School of Economics will have its official opening ceremony at the Humboldt-Universität zu Berlin! For this special occasion, we are glad to welcome Nobel Laureate Jean Tirole , who will be holding the keynote address.  This event signifies the official start of a joint Berlin-wide career development program and celebrates all those who have made it possible. We look forward to an evening of friends, colleagues and new guests! To register please follow the link .
mehr )

DIW am 12.08.2019, 09:05 h
Der deutsche Sparer gehört zu den Gewinnern


mehr )

DIW am 12.08.2019, 02:00 h
Investieren, investieren, investieren


mehr )

RWI am 09.08.2019, 10:00 h
Die Mehrwertsteuer taugt nicht als Allzweckwaffe

Gastbeitrag von Roland Döhrn auf Focus Online ( mehr )

IAB am 08.08.2019, 09:45 h
Beratung und Vermittlung in Jobcentern: Die familiäre Rollenaufteilung der Leistungsberechtigten beeinflusst den Vermittlungsprozess

Bei der Beratung und Vermittlung von erwerbsfähigen Leistungsberechtigten in der Grundsicherung für Arbeitsuchende steht nicht nur die einzelne Person im Mittelpunkt, auch ihre Familie, also die Bedarfsgemeinschaft, in der diese Person lebt, hat Einfluss auf den Vermittlungsprozess. Leben Paare mit Kindern zusammen, hat die Rollenaufteilung innerhalb der Bedarfsgemeinschaft Auswirkungen auf die Beratung und Vermittlung im Jobcenter. Auch durch Merkmale wie die Berufserfahrung des Partners wird die Intensität der Betreuung beeinflusst, zeigt eine Studie des IAB und des Instituts für Angewandte Wirtschaftsforschung (IAW). [...] ( mehr )

IAB am 08.08.2019, 07:37 h
Neue IAB-Infoplattform „Gender, Diversity und der wirtschaftliche Erfolg von Unternehmen“

Steigert eine diversitätsfördernde und gleichstellungsorientierte Personalstrategie den wirtschaftlichen Erfolg von Unternehmen? Ist die Berufung von Frauen in den Aufsichtsrat und Vorstand eines Unternehmens Garant für eine verbesserte Performance? Diese Infoplattform stellt Studien vor, die auf Team- und Unternehmensebene analysieren, wie sich heterogene Personalstrukturen auf den Unternehmenserfolg auswirken. IAB-Infoplattform: Gender, Diversity und der wirtschaftliche Erfolg von Unternehmen ( mehr )

DIW am 08.08.2019, 02:10 h
Der Irrsinn eines Währungskriegs


mehr )

IAB am 07.08.2019, 12:58 h
Digitalisierung und Globalisierung aus deutsch-tschechischer Perspektive

Welche Chancen bringen Digitalisierung und Globalisierung für den Arbeitsmarkt, welche Herausforderungen sind damit verbunden? Diese und weitere Fragen diskutierten Forschende auf einer gemeinsamen Konferenz von IAB, Universität Bamberg und CERGE-EI in Prag. Ein wichtiges Thema war dabei die von Volkswagen forcierte Umstellung auf die Produktion von Elektroautos und die damit verbundenen Umstrukturierungen in der Produktion in den VW-Werken in Emden und Kvasiny (Tschechien). Den vollständigen Beitrag finden Sie im Online-Magazin IAB-Forum . ( mehr )

DIW am 07.08.2019, 10:00 h
Immobilienpreisblase: Warnstufe Gelb für Deutschland

Zusammenfassung: Risiko von spekulativen Übertreibungen am Immobilienmarkt ist in vielen OECD-Ländern hoch – In Deutschland wird es bis Ende 2019 leicht abnehmen, Wahrscheinlichkeit bleibt aber über 80 Prozent – Prognosemodelle auf Basis maschinellen Lernens erkennen Preisübertreibungen präziser als herkömmliche Methoden – Regulierende Eingriffe am Markt könnten gezielter eingesetzt werden Die Sorge vor einer Immobilienpreisblase angesichts steigender Miet- und Kaufpreise wächst nicht nur in Deutschland, sondern weltweit. Zu einer Gefahr werden diese Preissteigerungen dann, wenn die [...] ( mehr )

DIW am 07.08.2019, 09:19 h
Marcel Fratzscher: „Der Währungskrieg wird auch Deutschland treffen“

Zur Abwertung des chinesischen Yuan meint DIW-Präsident Marcel Fratzscher: Dies könnte der Anfang eines unumkehrbaren Handelskriegs zwischen den USA und China sein. China hat immer schon seine Währung manipuliert. Eine Abwertung infolge des Zollstreits - auch wenn China dies bestreitet - muss zwingend zu einer Eskalation mit den USA führen. Der US-Regierung blieb keine andere Wahl, als China als Währungsmanipulator zu deklarieren. Ich befürchte nun, dass andere asiatische Länder dem Beispiel Chinas folgen und ihre Währungen abwerten werden, um im globalen Wettbewerb mithalten zu können. Die Abwertung asiatischer Währungen könnte zu [...] ( mehr )

IAB am 07.08.2019, 08:19 h
Dr. Ruben Bach erhält Lorenz-von-Stein-Preis

Dr. Ruben Bach, Stipendiat im Graduiertenprogramm des IAB und der Universität Erlangen-Nürnberg von 2015 bis 2018, erhielt für seine Dissertation zum Thema „Wiederholte Messungen – verändertes Verhalten?“ den Lorenz-von-Stein-Preis. Der Sozialwissenschaftler zeigt, inwiefern wiederholte Befragungen sowohl Antworten als auch Verhalten von Befragten (unbeabsichtigt) beeinflussen. mehr... .
mehr )

DIW am 07.08.2019, 04:39 h
Das sind die fünf wichtigsten Aufgaben für die neue EZB-Chefin Christine Lagarde


mehr )

IWM am 06.08.2019, 12:00 h
„Me, my echo chamber and I“ – Dr. Jürgen Buder über Radikalisierungstendenzen in Echokammern


Gleich und gleich gesellt sich gern“ – auch in sozialen Medien haben Menschen die Tendenz, sich mit Personen zu umgeben, die Erfahrungen, Werte und Meinungen teilen und damit das eigene Weltbild bestätigen – ein Mechanismus, der mit dem Begriff der Echokammer umschrieben wird. Das Bedürfnis nach Selbstbestätigung kann jedoch ins Negative kippen, sobald gegensätzliche Informationen ignoriert oder abgewertet werden. Wie Radikalisierung und Polarisierung in Social Media entstehen, untersucht der wissenschaftliche Mitarbeiter des IWM, Dr. Jürgen Buder im Leibniz-WissenschaftsCampus Projekt [...] ( mehr )

IAB am 06.08.2019, 10:33 h
Der Wandel der Arbeitswelt stellt die Zeitarbeitsbranche vor Herausforderungen

Bereits zum achten Mal lud das IAB zum interdisziplinären „Forum Zeitarbeit“ ein. Vertreterinnen und Vertreter aus Wissenschaft und Praxis trafen sich am 4. Juli 2019 am IAB in Nürnberg, um aktuelle Fragen und Trends der Zeitarbeitsbranche zu diskutieren. Den vollständigen Beitrag finden Sie im Online-Magazin IAB-Forum .
mehr )

RWI am 05.08.2019, 10:00 h
Pressemitteilung: Für Gutverdiener ist der Renteneintritt ein Gesundheitsrisiko

Pressemitteilung vom 5. August 2019 ( mehr )

IWM am 01.08.2019, 12:00 h
Dr. Johannes Blöchle mit Promotionspreis der Universität Tübingen geehrt

Dr. Johannes Blöchles Tätigkeit in der Arbeitsgruppe Neuro-kognitive Plastizität am IWM ist im wahrsten Sinne des Wortes ausgezeichnet: In Würdigung seiner dort entstandenen Dissertation, verlieh die Universität Tübingen dem ehemaligen Doktorand den Promotionspreis der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät. Unter dem Titel „Substantiating and specifying the neurocognitive architecture of numerical cognition” führte der Psychologe 2018 die Ergebnisse seiner vierjährigen Forschung am IWM zusammen, in der er sich vor allem mit kognitiven Prozessen der Zahlenverarbeitung [...] ( mehr )

MI am 01.08.2019, 11:02 h
Lehrkräfte für Forschungsprojekt gesucht

Für das Verbundprojekt COLD sucht das Mercator-Institut DaZ-Lehrkräfte, die zum Beispiel in einer Vorbereitungsklasse der Sekundarstufe I unterrichten. ( mehr )

DIW am 31.07.2019, 10:33 h
DIW Konjunkturbarometer Juli: Industrieschwäche strahlt auf gesamte deutsche Wirtschaft aus

Zusammenfassung: Das Konjunkturbarometer des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin) sinkt im Juli weiter spürbar, auf nunmehr nur noch 90 Punkte – den tiefsten Stand seit gut sechseinhalb Jahren. Für das laufende dritte Quartal ist demnach ein Rückgang der hiesigen Wirtschaftsleistung um 0,1 Prozent zu erwarten. Das Konjunkturbarometer spiegelt damit wider, dass sich die Flaute in der Industrie zusehends festsetzt und mittlerweile gar auf die gesamte deutsche Wirtschaft ausstrahlt. „Die Auftragslage verschlechtert sich, die Verbraucherinnen und Verbraucher werden skeptischer und selbst der bislang [...] ( mehr )

IAB am 31.07.2019, 10:26 h
Einschätzung des IAB zur wirtschaftlichen Lage – Juli 2019

Für das zweite Quartal 2019 ist mit einer deutlichen Verlangsamung der Konjunktur zu rechnen. Während die binnenwirtschaftliche Nachfrage im letzten Quartal begünstigt durch Sondereffekte stützend wirkte, büßt sie am aktuellen Rand an Dynamik ein. Hinzu kommen die zunehmenden Risiken durch die aktuellen Entwicklungen im Vereinigten Königreich, den anhaltenden Handelsstreit und die allgemeine weltwirtschaftliche Konjunkturschwäche, die zu einer Eintrübung der Konjunkturerwartungen führt. Auch auf dem Arbeitsmarkt macht sich die konjunkturelle Abkühlung bemerkbar. Den [...] ( mehr )

IAB am 31.07.2019, 10:05 h
Zuwanderungsmonitor Juli 2019

Die ausländische Bevölkerung in Deutschland ist nach Angaben des Ausländerzentralregisters im Juni 2019 gegenüber dem Vormonat um 16.000 Personen gestiegen. Die Arbeitslosenquote der ausländischen Bevölkerung lag im Mai 2019 bei 12,3 Prozent und ist im Vergleich zum Vorjahresmonat um 0,6 Prozentpunkte gesunken. Die Beschäftigungsquote der ausländischen Bevölkerung betrug im Mai 51,9 Prozent und ist gegenüber dem Vorjahresmonat um 2,6 Prozentpunkte gestiegen.
Zuwanderungsmonitor, Juli 2019
mehr )

DIW am 31.07.2019, 10:00 h
Deutsche Unternehmen müssen viel mehr in Wissenskapital investieren, um den Anschluss nicht zu verlieren

Zusammenfassung: Studie im Auftrag der Bertelsmann Stiftung vergleicht Einsatz und Modernität von Wissenskapital in Deutschland mit anderen westeuropäischen Ländern und den USA – Deutsche Unternehmen setzen im Vergleich zu den Spitzenreitern weniger Wissenskapital ein und dieses ist auch weniger modern – Überträgt man die Ziele der Bundesregierung bei Forschung und Entwicklung auf das gesamte Wissenskapital, müssten die Unternehmen schon heute etwa 35 Milliarden Euro mehr im Jahr investieren – Dazu braucht es bessere Rahmenbedingungen für Investitionen in Wissen, der Fokus der Politik nur auf [...] ( mehr )

DIW am 31.07.2019, 09:00 h
Mehr öffentliche Investitionen steigern privatwirtschaftliche Investitionen

Zusammenfassung: Öffentliche und private Investitionen im Euroraum sind auch zehn Jahre nach der Finanzkrise noch immer nicht auf Vorkrisenniveau – DIW-Berechnungen zeigen, dass ein Anstieg der öffentlichen Investitionstätigkeit auch private Aktivitäten anregt – In Deutschland wären insbesondere Bau- und Infrastrukturinvestitionen effektiv – Starre Schuldenbremse verhindert Investitionen der öffentlichen Hand und sollte von flexibleren Ausgabenregeln abgelöst werden. Seit Jahren schon wird die schwache Investitionstätigkeit, sowohl der öffentlichen Hand als auch der Privatwirtschaft, [...] ( mehr )

IWM am 30.07.2019, 12:00 h
Was das Smartphone mit dem Gehirn macht – IWM-Forschung liefert Antworten

Was passiert mit dem Gehirn, wenn wir unbegrenzt digital sind?  Antworten dazu liefert auch die IWM-Forschung. „Digitale Medien sind weder gut noch böse“, betont IWM-Direktorin Prof. Ulrike Cress in einem mehrfach aufgegriffenen Bericht ( Spiegel Online , Süddeutsche Zeitung , Die Welt ) der Deutschen Presseagentur (dpa), in dem weitere  Forscherinnen und Forscher zum Thema Stellung beziehen.
190725_spon.png ( mehr )

IAB am 30.07.2019, 11:08 h
IAB-Jahresbericht 2018

Migration und Integration, Arbeit in der digitalisierten Welt, Langzeitleistungsbezug und Qualität der Beschäftigung – diese Themen waren 2018 für den Arbeitsmarkt und die Gesellschaft von besonderer Bedeutung und standen auch im Fokus unserer Arbeit. Auf der Basis qualitativ hochwertiger Daten und modernster wissenschaftlicher Methoden forschen wir zu einer Vielzahl weiterer Themen, die traditionell einen festen Platz im Forschungs- und Beratungsportfolio unseres Instituts haben, wie zum Beispiel die Evaluation aktiver arbeitsmarktpolitischer Maßnahmen oder die Entwicklung regionaler Arbeitsmärkte. [...] ( mehr )

DIW am 30.07.2019, 10:45 h
Marcel Fratzscher: „Bundesverfassungsgericht stärkt EZB“

Zum Urteil des Bundesverfassungsgericht über die Bankenunion meint DIW-Präsident Marcel Fratzscher: Das Bundesverfassungsgericht hat klug entschieden und die Verfassungsbeschwerden gegen die europäische Bankenunion abgewiesen. Die Richter mahnten zwar gleichzeitig die strikte Einhaltung der Regeln an, bestätigen jedoch die Kompetenz der Europäischen Zentralbank (EZB) für die Bankenaufsicht. Es ist nun an der Zeit, dass das Bundesverfassungsgericht der Farce der Europagegnerinnen und -gegner ein Ende bereitet und nicht mehr ähnlichen Klagen der immer gleichen Leute eine Bedeutung beimisst, die sie nicht verdienen. Die europäische [...] ( mehr )

DIW am 30.07.2019, 07:09 h
Pauline Affeldt has successfully defended her dissertation

Pauline Affeldt, who works at the Firms and Markets department, has successfully defended her dissertation at the Technische Universität Berlin.

The dissertation with the title "Three Essays on the Economics of Merger Control" was supervised by Prof. Dr. Tomaso Duso (DIW Berlin, Technische Universität Berlin) and Prof. Dr. Radosveta Ivanova-Stenzel  (Technische Universität Berlin).

We congratulate Pauline on her success and wish her all the best for her future career!
mehr )

DIW am 30.07.2019, 01:45 h
Energieverbrauch im ersten Halbjahr laut AG Energiebilanzen leicht gesunken


mehr )

DIW am 29.07.2019, 12:14 h
Julia Schmieder Receives Two Prizes for her Research

The Vienna University of Economics and Business has awarded Julia Schmieder from the Public Economics department with the Prize for Young Researchers, as well as the Prize for Outstanding Contributions to the Economic Policy Debate in Austria. The Graduate Center and its dean Prof. Weizsäcker congratulate her on the success!
mehr )

IAB am 29.07.2019, 09:50 h
IAB-Arbeitsmarktbarometer: Gegenwind wird stärker

Das IAB-Arbeitsmarktbarometer ist im Juli um 0,6 Punkte gefallen. Der Frühindikator weist mit 101,6 Punkten zwar noch einen positiven Stand aus, ist aber gegenüber dem vergangenen Jahr deutlich gesunken. Einen niedrigeren Wert gab es zuletzt im Sommer 2013. Sowohl die Aussichten für die Arbeitslosigkeits- als auch für die Beschäftigungsentwicklung verschlechterten sich.
Presseinformation Arbeitsmarktbarometer
mehr )

RWI am 26.07.2019, 10:00 h
RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Stagnierender Welthandel

Pressemitteilung vom 26. Juli 2019 ( mehr )